Dubai "erschafft" seinen eigenen künstlichen Regen: Drohnen gegen hohe Temperaturen - Curioctopus.de
x
Dubai "erschafft" seinen eigenen künstlichen…
Ihre Tochter beleidigt einen Obdachlosen: Zur Strafe zwingt sie sie, in einem Zelt zu schlafen Amazon verkauft ein Armband, das Ihnen jedes Mal einen Ruck gibt, wenn Sie zu viel ausgeben oder Junk Food essen

Dubai "erschafft" seinen eigenen künstlichen Regen: Drohnen gegen hohe Temperaturen

23 Juli 2021 • Von Barbara
1.814
Advertisement

In Filmen sehen wir das oft hinter den Kulissen: Maschinen lassen Regen auf die Protagonisten niederregnen, während sie ihre heroischen oder romantischen Taten vollbringen. Künstlicher Regen wird aber nicht nur zu landschaftlichen Zwecken eingesetzt: Die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich für diese Methode entschieden, um die abnorme Hitzewelle zu bewältigen. Die Temperaturen haben 50°C erreicht und es gab keine Regentage, was die Bewohner zu widrigen Bedingungen zwingt und die Wirtschaft gefährdet.

via: newsweek

Dubai hat daher Maßnahmen ergriffen, um die Hitze zu bekämpfen, und zwar mit Hilfe von Technologie: Es wurde bekannt gegeben, dass die VAE ein Projekt finanziert haben, bei dem Drohnen die Aufgabe erhalten haben, das Wetter und die Temperaturen zu kontrollieren. Dubai hat - und wie man sieht, auch mit Erfolg - künstlichen Regen geschaffen, um den schwülen Temperaturen zu begegnen. Das Land hat insgesamt 15 Millionen Dollar für diese Projekte bezahlt. Dahinter steht die University of Reading, die mit der Entwicklung von wettersteuernden Drohnen beauftragt wurde.

 

Doch wie funktionieren die Drohnen? Wie wird falscher Regen erzeugt? Die Drohnen versetzen die Wolken mit einer elektrischen Ladung, die offenbar in der Lage ist, die Regenwolken aufzuladen. Wissenschaftler behaupten, dass diese Ladung die Wahrscheinlichkeit, dass Tröpfchen als Regen fallen, stark erhöhen kann. Diejenigen, die an dem Projekt arbeiten, versuchen, diese Tröpfchen, die sich im Inneren der Wolken befinden, groß genug zu machen, um auf der Oberfläche außerhalb der Wolken zu überleben. Es handelt sich um eine chemiefreie Technik, und nach anfänglichen Versuchen war Dubai die erste Stadt, die mit Drohnen experimentierte: Das Ergebnis ist offensichtlich, denn ein großer Regenguss durchnässte die Straßen.

 

Advertisement

Wir sehen es an einigen Videos, die auf dem Instagram-Profil von Official UAE Weather geteilt wurden: Die Drohnen funktionierten so gut, dass in einigen Gebieten des Landes Wetterwarnungen gemeldet wurden: Aufgrund des starken Regens (oder vielleicht auch dank ihnen) wurden die Fahrer gebeten, auf den Straßen, die rutschig wurden, äußerste Vorsicht walten zu lassen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.