x
Dieser Mann hatte eine Wasserwaage im…
Sie lebt in einer alten Einzimmerwohnung mit Kindern, die gezwungen sind, auf dem Boden zu essen: Sie sparte 76.000€ in 4 Jahren, indem sie 6,60€ pro Monat für Lebensmittel ausgab: Mädchen erklärt, wie sie es geschafft hat

Dieser Mann hatte eine Wasserwaage im Flugzeug, um zu beweisen, dass die Erde flach ist

02 Juni 2022 • Von Barbara
4.077
Advertisement

Es ist nicht das erste Mal, dass wir Ihnen von Menschen berichten, die mit kuriosen - und fragwürdigen - Experimenten beweisen wollen, dass die Erde nicht kugelförmig ist. Obwohl es an Beweisen dafür nicht mangelt, sind immer noch viele Menschen zutiefst davon überzeugt, dass unser Planet eine andere Form hat als die, die wir in Schulbüchern oder aus wissenschaftlichem Material kennen.

Das Ergebnis? Verschwörungstheorien und ausgefallene Episoden, die oft die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen. Nicht weil sie beweisen, dass die Erde flach ist, sondern weil sie am Ende das Gegenteil bewirken und den Absichten derjenigen zuwiderlaufen, die sie so sehr unterstützt haben. So wie dem Mann, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden, einem Youtuber und wahren "Theoretiker" der Nicht-Kugelgestalt des Planeten, der mit einer Wasserwaage im Schlepptau in ein Flugzeug stieg und hoffte, mit seinen Vermutungen den Nagel auf den Kopf zu treffen. Wird er Erfolg haben? Schauen wir mal.

via: Daily Mail

Die Absicht des jungen Mannes, der auf YouTube als D. Marble bekannt ist, war auf seine Weise einfach: Er wollte eine ganz gewöhnliche Wasserwaage auf einen Flug von North Carolina nach Seattle mitnehmen, um zu beobachten, ob der Pilot die Nase des Flugzeugs absenken würde, um die Krümmung des Planeten auszugleichen". In dem Film verwendet der Mann die Zeitraffertechnik, um fast 24 Minuten zu filmen, in denen seine Wasserwaage keine Veränderung des Zustands zeigt. Seiner Meinung nach ein Beweis dafür, dass die Erde überhaupt nicht so ist, wie sie normalerweise beschrieben wird.

 

Marble begnügte sich nicht damit, der Welt seinen "wissenschaftlichen Beweis" zu liefern, sondern erklärte, dass seiner Meinung nach alles, was wir über die Form unseres Planeten glauben, das Ergebnis von Verschwörungen, Vertuschungen und Lügen ist. Was sind die Gründe dafür? Sie wurden nicht genannt, aber sie reichten aus, um ihn zu einer Art "Berühmtheit" unter den Terraplatikern zu machen, die seine so genannten Experimente als unwiderlegbaren Beweis ansahen.

Advertisement

Wie viele Online-Nutzer, die Marmors Videos kommentiert haben, festgestellt haben, reicht dieses Niveau leider nicht aus, um zu beweisen, was er glaubt. Um die Grundlosigkeit dieses Experiments zu verstehen, muss man nur die Grundgesetze der Schwerkraft kennen. Diese Kraft bewirkt, dass die Flüssigkeit in der Wasserwaage den Eindruck erweckt, sich nicht zu bewegen, und all dies - vorausgesetzt, das Instrument funktioniert in der Druckkabine des Flugzeugs ordnungsgemäß - hängt mit der Anziehungskraft zusammen, die die Schwerkraft selbst auf den Mittelpunkt der Erde ausübt. Sowohl die Ebene als auch die Wasserwaage stehen also senkrecht zu ihr, weshalb das Video des Bloggers wissenschaftlich widerlegt werden kann.

Neben diesen wissenschaftlichen Erklärungen gab es auch diejenigen, die Marble - nicht ohne Ironie - aufforderten, mit einem Flugzeug zum angeblichen Endpunkt des Planeten zu fliegen, um allen seine Theorien zu demonstrieren. Eine Frage, die vorhersehbar unbeantwortet blieb. Der Youtuber, wie auch viele andere Terraplatter, sind jedenfalls nicht bereit, aufzugeben. Wer weiß, welche kuriosen Experimente wir in dieser Hinsicht noch erleben werden!

Tags: WTFAbsurdAktualität
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.