Drei junge Mechaniker verwandeln einen Kleinwagen in ein Tandemauto - Curioctopus.de
x
Drei junge Mechaniker verwandeln einen…
Russische Partnerbörsen: 12 Menschen, die sich ihrem Seelenverwandten auf denkwürdige Weise vorgestellt haben Nudeln mit Nutella: die skurrile Kombination, die sich zu einem echten Trend im Internet entwickelt hat

Drei junge Mechaniker verwandeln einen Kleinwagen in ein Tandemauto

07 August 2021 • Von Barbara
1.154
Advertisement

Wie weit kann Kreativität gehen? Sicherlich würde eine solche Frage eine sehr lange Antwort verdienen, die viele Facetten berücksichtigen würde, aber eines ist sicher: Manchmal sehen wir Experimente, die so eigenartig sind, dass wir nicht wissen, ob wir sie als kreativ oder verrückt einstufen sollen.

Vielleicht ist es in Wirklichkeit beides, und wir können nur so denken, wenn wir uns ansehen, was die jungen amerikanischen Mechaniker, über die wir gleich sprechen werden, entwickelt haben. Autos und Fahrräder sind zwei sehr unterschiedliche Fahrzeuge, daran müssen wir Sie wohl kaum erinnern. Und doch haben es die Jungs von Life OD geschafft, eine Art "Hybrid" zu basteln, die ziemlich unglaublich ist. Was ist das? Ein kleines Auto, das - sozusagen - von einem Fahrrad angetrieben wird, genauer gesagt von einem Tandem. Sie glauben es nicht? Warten Sie, bis Sie es sagen, denn wir sind bereit, es Ihnen zu zeigen.

Auto oder Fahrrad? Dieses Fahrzeug ist wahrscheinlich beides, und es ist kein Zufall, dass Fotos und Videos von ihm schnell ihren Weg durch das Internet gefunden haben. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man ein solches "Ding" auf der Straße sieht, und es ist sicherlich kein Projekt, das sich jeder leisten kann oder das - im Moment - sicher und erprobt genug ist, um nachgebaut zu werden. Aber lassen Sie uns das im Detail herausfinden.

Wie viel Energie braucht man, um ein Auto zu bewegen? Nach dem von den Mechanikern von Life OD durchgeführten Experiment zu urteilen, ist die durch das Treten eines Tandems erzeugte Leistung ausreichend. Nein, wir scherzen nicht, denn diese jungen Experimentatoren haben beschlossen, einen alten und gewöhnlichen Honda Civic zu nehmen, die Motorhaube zu öffnen und das Getriebesystem so zu modifizieren, dass es von einem Doppelfahrrad bewegt werden kann, das sie ohne zu zögern an das Auto geschweißt haben.

 

Wahnsinn oder Genie? Wahrscheinlich beides. Tatsache ist, dass es den Mechanikern nach einem langen Arbeits- und Transformationsprozess, der ausführlich in einem Video dokumentiert wurde, das sie anschließend auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlichten, gelungen ist, das Auto mit ihren Beinen zu bewegen, also zu treten.

Advertisement

Natürlich war es ein eher dilettantisches und handwerkliches Projekt, und das Civic-Tandem bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 7-10 Kilometern pro Stunde, aber es funktionierte, und für sie war das bereits ein großer Erfolg. Das Tandem, das aus dem Motorraum des Wagens herauskommt, wird durch das Treten der Pedale zweier Jugendlicher angetrieben, denen es wiederum gelingt, den Wagen vorwärts zu schieben.

Natürlich erregte die ungewöhnliche Maschine die Aufmerksamkeit aller Passanten und Autofahrer während der Probefahrt, bei der auch ein Polizeiauto auftauchte und die Jungs anhielt. Was ist zu tun? Der Beamte muss sich gewundert haben, und in der Tat ist es schwierig, ein solches Fahrzeug auf der Suche nach möglichen Verstößen zu klassifizieren.

 

Letztendlich wurde jedoch niemand bestraft oder verhaftet, und es versteht sich fast von selbst, dass es besser ist, sich nicht privat an solchen Projekten zu beteiligen, die auch schwerwiegende Folgen für die Verkehrssicherheit haben können. Es bleibt die Tatsache, dass das von Life OD dokumentierte Abenteuer unglaublich war, und wer weiß, ob es nicht zu einigen revolutionären Ideen für andere wagemutige Erfinder in der Zukunft führen könnte!

 

Video ansehen:

Tags: WitzigWTFKurios
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.