Hochzeit der besten Freunde: zwei junge Frauen feiern platonische Liebe zwischen Singles - Curioctopus.de
x
Hochzeit der besten Freunde: zwei junge…
15 Momente, in denen Nachbarn das Leben in der Nachbarschaft viel interessanter und unterhaltsamer gemacht haben Besitzer stiehlt Trinkgeld von 22 Angestellten seines Restaurants: muss 1,6 Millionen Dollar Entschädigung zahlen

Hochzeit der besten Freunde: zwei junge Frauen feiern platonische Liebe zwischen Singles

23 August 2021 • Von Barbara
446
Advertisement

Was ist Familie? Wann kann man sagen, dass man zu einer Familie gehört? Sicherlich, wenn man sich geschützt und sicher fühlt, wenn man sich geliebt fühlt. Für die einen sind es diejenigen, die unter demselben Dach leben und dieselben Werte teilen, für die anderen sind es zwei Menschen, die durch eine Ehe oder eine stillschweigende Vereinbarung miteinander verbunden sind: Jeder von uns hat wahrscheinlich eine andere Vorstellung von Familie. Jay Guercio und Krystle Purificato haben ihre eigene Vorstellung von Familie und zelebrieren die platonische Liebe zwischen zwei besten Freunden.

via: nypost

Jay und Krystle haben ein Konzept von Familie, das für viele neu ist: Sie sind verheiratet und ziehen ein Kind groß, obwohl ihre Liebe platonisch ist und sie nur durch ein tiefes Band der Freundschaft verbunden sind. Die beiden Frauen kennen sich seit vielen Jahren und haben in dieser Zeit ihre Geschichten über gescheiterte Beziehungen ausgetauscht. Beide vertrauten sich an und erzählten einander von ihren Zweifeln und Enttäuschungen. Sie erkannten beide, dass ihre früheren Enttäuschungen in der Liebe ihr Selbstwertgefühl irgendwie belastet hatten. Eines Tages geschah etwas, das ihr Leben veränderte: Ein Freund von ihnen bezeichnete sie scherzhaft als "Mütter". In diesem Moment hatten die beiden Frauen eine Art Erleuchtung: "Krystle und ich sahen uns an und sagten: 'Ja, das ist es, was wir wollen'. Das gab uns ein gutes Gefühl und vermittelte uns ein Bild davon, wie unsere Zukunft aussehen könnte.

 

Jay und Krystle haben zwar keine romantische Beziehung, sind aber verheiratet und zu "platonischen Bräuten" geworden - sie ziehen zusammen und teilen einen Teil ihrer Zeit mit ihrem Freund Eddy, als wäre er ein Sohn. Die beiden jungen Frauen haben zugegeben, dass sie nicht an einer Romanze interessiert sind: Sie bevorzugen Stabilität, Zusammenarbeit, eine Familie, in der es Teamwork gibt. Gemeinsam haben sie gefunden, wonach sie suchten. Doch diese Familie ist nicht die einzige, die platonische Liebe zelebriert: Im Laufe der Zeit sind sogar Online-Plattformen und Apps entstanden, die nach Menschen suchen, die dieselbe - für viele als "alternativ" geltende - Vision von Familie teilen. Obwohl es viel Kritik gab, ist diese Familie glücklich, und eine Familie zu sein bedeutet genau das: Werte und Zeit miteinander zu teilen und sich gegenseitig zu respektieren.

 

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.