"Erzieht eure Kinder zur Vielfalt": der Ausbruch eines Vaters eines Kindes, das mit Steinwürfen schikaniert wurde - Curioctopus.de
x
"Erzieht eure Kinder zur Vielfalt":…
Er macht seinen Abschluss und kehrt auf die Felder zurück, auf denen seine Eltern ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben, um sein Studium zu finanzieren. Dieser Künstler verwandelt einfache Bleistifte in außergewöhnliche Miniaturkunstwerke

"Erzieht eure Kinder zur Vielfalt": der Ausbruch eines Vaters eines Kindes, das mit Steinwürfen schikaniert wurde

03 September 2021 • Von Barbara
980
Advertisement

Obwohl häufig versucht wird, das Bewusstsein für Mobbing zu schärfen, werden wir immer noch allzu oft Zeugen von Vorfällen, die eigentlich nicht passieren sollten. Bei den Opfern handelt es sich um Kinder und Jugendliche, die ohne eigenes Verschulden aus den unterschiedlichsten Gründen, die alle eines gemeinsam haben: Intoleranz, auf das Schlimmste schikaniert werden.

Leider weiß auch der kleine Jackson Bezzant, ein US-amerikanisches Kind mit Treacher-Collins-Syndrom, einer seltenen Erkrankung, die die Entwicklung von Knochen und Gesichtsgewebe beeinträchtigt, etwas darüber. Leider wurde er auch von den Tyrannen nicht verschont, und zwar auf eine Weise, die wirklich beunruhigend ist. Deshalb beschloss sein Vater zu intervenieren, die Situation allen bekannt zu machen und zu versuchen, vielen Eltern die Augen zu öffnen.

"Erziehen Sie Ihre Kinder zur Achtung der Vielfalt". Mit diesen Worten äußerte sich Dan Bezzant auf seinem Facebook-Profil und versuchte, die Gefühle vieler Menschen zu durchbrechen, nachdem er erfahren hatte, was andere Kinder seinem Sohn angetan hatten. Steinwürfe, Beschimpfungen wie "Monster" und eine lange Reihe von beleidigenden Kommentaren über sein Aussehen sind nur einige der Dinge, die Jackson ertragen musste.

Als sein Vater Dan erfuhr, was an der Schule vor sich ging, war er unglaublich beeindruckt und beschloss nach einem Moment der Verzweiflung, etwas dagegen zu unternehmen und der Welt seine Geschichte zu erzählen.

 

 

 

"Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und stellen Sie sich vor, Jackson wäre Ihr Kind", heißt es in dem Beitrag weiter, "erziehen Sie Ihre Kinder über Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sprechen Sie mit ihnen über Mitgefühl und Liebe für andere. Seitdem hat sich der Beitrag viral verbreitet und ist zu einem regelrechten Plädoyer für Toleranz und Verständnis geworden. "Diese Botschaft ist nicht nur für meinen Sohn, sondern für alle Kinder, die gemobbt werden", schrieb Dan.

In einer Situation wie der des kleinen Jungen, der bereits eine schwierige Operation hinter sich hat und fast taub ist, ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass Mobbing seine Frustration und Traurigkeit noch verstärkt.

 

Advertisement

Zum Glück blieb Dans Appell nicht ungehört, denn er erhielt viele unterstützende Nachrichten, nachdem er sich auf Facebook Luft gemacht hatte, ganz zu schweigen davon, dass mehrere Eltern und Kinder versprochen haben, auf seinen Sohn aufzupassen, um ihn vor Mobbing zu schützen. Wir können nur hoffen, dass es nicht so weit kommen muss und dass ein echtes Bewusstsein für den Schaden, den Mobbing anrichten kann, erreicht werden kann.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.