Diese geheimnisvollen "lebenden" Steine wachsen, atmen und vermehren sich - ein faszinierendes Rätsel der Natur - Curioctopus.de
x
Diese geheimnisvollen "lebenden" Steine…
Eine Million Bienen durch brennende Bienenstöcke getötet, Imker: Eine 3-Schüler-Schule auf einer abgelegenen schottischen Insel sucht einen Schulleiter: bietet 66.000 € pro Jahr

Diese geheimnisvollen "lebenden" Steine wachsen, atmen und vermehren sich - ein faszinierendes Rätsel der Natur

29 August 2021 • Von Barbara
629
Advertisement

Wenn es eine Sache in der Natur gibt, die wir alle sofort als "unbelebt" bezeichnen würden, dann ist es sicherlich der Stein. Natürlich kann alles in unserer Umgebung mutieren, sich bewegen und sein Aussehen im Laufe der Zeit verändern, aber im Falle von Stein ist es sicher, dass dies auf äußere Faktoren zurückzuführen ist, nicht auf den Stein selbst.

Doch das ist nicht immer der Fall: Die unglaublichen Formationen, von denen wir Ihnen nun erzählen werden, sagen uns etwas anderes. Es scheint fast absurd, aber die fraglichen Steine, die in einem Tal in Rumänien gefunden wurden, können fast als Lebewesen betrachtet werden. Der Grund? Sie wachsen, atmen und können sich sogar fortpflanzen. Sind Sie bereit, einen genaueren Blick darauf zu werfen?

via: Geologyin
image: Pinterest

Sie werden Trovants genannt, was auf Rumänisch "zementierter Sand" bedeutet, und es ist nicht übertrieben, sie als "lebendig" zu bezeichnen. Geologen zufolge sind diese Urgesteine vor bis zu 6 Millionen Jahren entstanden und haben einzigartige Eigenschaften, die sie "voller Leben" machen.

Als sie sie im Costeti-Tal, etwa 35 km von Ramnicu Valcea entfernt, entdeckten, war den Experten sofort klar, dass sie es mit etwas Außergewöhnlichem zu tun hatten. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man Steine findet, die wachsen, sich vermehren und sogar mit Wasser reagieren können!

 

Nach ihrer Untersuchung und Analyse stellten die Wissenschaftler fest, dass sie erstaunliche Wachstumsraten aufweisen können: Aus Formationen von 6-8 Millimetern können sie bis zu 6 oder 10 Meter im Durchmesser wachsen. Doch damit sind die Wunder noch nicht zu Ende. Bei Regen sind die Trovanten in der Lage, Wasser zu speichern, das Druck auf ihr Inneres ausübt und sie dank der hohen Konzentration an Mineralsalzen zum Wachsen bringt, eine Reaktion, die an die der Pflanzen erinnert.

 

Advertisement

Es stimmt zwar, dass ihre Wachstumszeiten recht lang sind (5 Zentimeter alle 1200 Jahre), aber die "Superkräfte", die sie haben, machen sie einfach einzigartig. Es ist kein Zufall, dass die Trovanten seit ihrer Entdeckung und Erforschung zu einer echten Touristenattraktion geworden sind und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Jedes Jahr kommen zahlreiche Besucher in das Naturschutzgebiet Muzeul Trovantilor, um mit eigenen Augen zu sehen, was einst aus einfachen Kieselsteinen entstand und heute eine Art faszinierendes Naturrätsel darstellt.

Innerhalb von zwei Wochen sind diese "lebenden" Steine in der Lage, sich um 2,5 mm zu bewegen und ihre Form zu verändern, was sie noch geheimnisvoller und faszinierender macht. Im Laufe der Zeit gab es eine Reihe von Hypothesen und Theorien über sie, in der wissenschaftlichen Welt und darüber hinaus. Einige glauben, dass sie das Ergebnis von Erdbeben sind, an die sich der Mensch nicht mehr erinnern kann, andere - mit etwas mehr Fantasie - glauben sogar, dass sie außerirdisch sind, und wieder andere haben sie offensichtlich zum Gegenstand von Mythen und Legenden gemacht. Die lokale Folklore verlangt, dass diese Steine mit Respekt behandelt und regelmäßig gegossen werden, da sie Glück bringen. Und obwohl sie nicht nur in Rumänien zu finden sind, haben sie hier zweifellos die extravagantesten und kuriosesten Formen angenommen.

 

 

 

Kennen Sie die Geschichte der Trovantine?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.