Die Geschichte von Josephine Cochrane, der Erfinderin der ersten automatischen Spülmaschine - Curioctopus.de
x
Die Geschichte von Josephine Cochrane,…
Sag mir, was du in deinem Kühlschrank hast, und ich sage dir, wer du bist: das kuriose Projekt dieses Fotografen TikToker nimmt die Herausforderung an und isst einen riesigen Hamburger vor veganen Demonstranten

Die Geschichte von Josephine Cochrane, der Erfinderin der ersten automatischen Spülmaschine

17 September 2021 • Von Barbara
915
Advertisement

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wer so viele Alltagsgegenstände erfunden hat und wie die Welt aussah, bevor es sie gab? Wir sprechen von all den einfachen, aber genialen Werkzeugen, Geräten und Vorrichtungen, die uns heute unentbehrlich erscheinen und uns bei der Erledigung von Aufgaben helfen, die sonst ziemlich mühsam wären.

Nehmen Sie zum Beispiel den Geschirrspüler. Wir alle wissen, wie ein Geschirrspüler aussieht und wie er funktioniert, und viele Menschen haben einen in ihrem Haushalt, doch die Erfindung und der Bau einer Maschine, die das Geschirr für uns spült, war eine jener Leistungen, die zusammen mit dem Genie, das dahinter steckt, Geschichte gemacht haben. Vielleicht wissen nur wenige, dass hinter dem berüchtigten Haushaltsgerät die Idee einer reichen und erfinderischen Frau steht, die ihre "Kreatur" 1886 erfand.

via: Thoughtco

Ihr Name war Josephine Cochrane, sie wurde 1839 in Ohio geboren und entstammte einer Familie, die einen besonderen Hang zu Erfindungen hatte. Ihr Großvater hatte ein Patent für das Dampfschiff erhalten, so dass die Voraussetzungen für Josephine, weltberühmt zu werden, gegeben waren.

Josephine, die wohlhabend war und gerne mit vielen Gästen speiste, hatte eine Dienerin, und obwohl sie nicht selbst abwusch, hatte sie ein Gespür dafür. Sie hatte das Bedürfnis, eine Möglichkeit zu finden, ihr kostbares Geschirr superschnell und ohne Beschädigung zu spülen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf wurde ihr Wunsch zu einer festen Größe und sie machte sich an die Arbeit, eine revolutionäre Maschine zu entwickeln.

 

"Wenn es kein anderer tut, dann tue ich es selbst", ist Josephines Satz, der in die Geschichte eingegangen ist, ein deutliches Zeugnis für ihre Entschlossenheit. Nachdem sie die Teller abgemessen hatte, baute sie Fächer, in die sie die Tassen, das Geschirr und die Untertassen stellte. Diese Fächer waren in einer Art Rad untergebracht, das sich wiederum in einem Kupferkessel befand. Ein Motor trieb diese Vorrichtung an, während Pumpen heißes Wasser und Seife aus dem Boden förderten. Obwohl prähistorisch" und rudimentär im Vergleich zu den heutigen Geräten, war der Geschirrspüler geboren.

Natürlich erregte ihre Erfindung großes Aufsehen, nicht nur in Cochranes engstem Bekanntenkreis, sondern auch landesweit und später sogar weltweit. So sehr, dass Josephine schon bald Bestellungen von Restaurants und Hotels erhielt. Nachdem ihr Entwurf patentiert worden war, ging der Geschirrspüler dank ihres Unternehmens, das später zu KitchenAid wurde, in Produktion.

Advertisement

Josephine gilt allgemein als Erfinderin des Geschirrspülers und wird dafür mit Preisen, Auszeichnungen und Anerkennungen bedacht, obwohl schon vor ihr jemand eine ähnliche Maschine erfunden hat. Joel Houghton beispielsweise ließ sich 1850 ein hölzernes Gerät mit einem Handrad patentieren, dem L.A. Alexander 1860 einen Getriebemechanismus folgen ließ. Keine dieser Maschinen erwies sich jedoch als so effektiv - geschweige denn als so automatisch - beim Geschirrspülen wie die von Cochrane.

 

 

In Privathaushalten wurden Geschirrspüler erst in den 1950er Jahren verbreitet: Bis dahin waren sie ein "Luxus", der Restaurants und Hotels vorbehalten war. Kennen Sie die Geschichte dieses Haushaltsgeräts und der Frau, die es erfunden hat?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.