Ist dieses Foto in Farbe oder schwarz-weiß? Die optische Täuschung, die viele Menschen verwirrt und amüsiert hat - Curioctopus.de
x
Ist dieses Foto in Farbe oder schwarz-weiß?…
Eine Putzfrau zeigt den schlechten Zustand, in dem die Gäste die Hotelzimmer verlassen Künstler kassiert 72.000 Euro für ein Werk, präsentiert aber leere Leinwände im Museum und läuft davon

Ist dieses Foto in Farbe oder schwarz-weiß? Die optische Täuschung, die viele Menschen verwirrt und amüsiert hat

07 Oktober 2021 • Von Barbara
411
Advertisement

Was würden Sie sagen, wenn wir Sie fragen würden, ob dieses Bild in Farbe oder in Schwarz-Weiß ist? Der britische Künstler Stuart Humphryes hat das Bild auf Twitter geteilt und erklärt, wie es "die Illusion des Farbassimilationsgitters" demonstriert. Unser Sehapparat ergänzt nämlich die fehlenden Informationen, indem er uns Farbe auch dort sehen lässt, wo sie nicht vorhanden ist. Wir können also sicher sein, dass wir Grün auch dort sehen, wo es nicht gestrichen wurde.

In Wirklichkeit handelt es sich also um ein einfaches Schwarz-Weiß-Foto, auf das ein farbiges Gitter gelegt wurde.

Es gibt diejenigen, die sich sicher sind, dass die Realität das ist, was sie vor Augen haben. Schade, dass dies nur eine "Illusion" ist und die Realität nicht wirklich so aussieht. Unser Sehapparat verfügt über eine Reihe von Funktionen, mit denen er Situationen beschreiben kann, die sich von den tatsächlichen Gegebenheiten unterscheiden. Eine Art der Täuschung, die den alten Menschen durchaus bekannt war und gegen die sie sich zu wehren wussten.

Fachleute haben nun verschiedene Arten von optischen Täuschungen identifiziert, wenn sie durch Phänomene verursacht werden, die das Auge täuschen und daher nicht von der menschlichen Physiologie abhängig sind. Sie sind wahrnehmungsbezogen, da sie durch die Physiologie des Auges erzeugt werden. Ein Beispiel sind die Bilder, die man sieht, wenn man die Augen schließt, nachdem man ein sehr helles und kontrastreiches Bild betrachtet hat. Sie sind kognitiv, wenn sie auf die Interpretation von Bildern durch das Gehirn zurückzuführen sind, wie z. B. bei unmöglichen Figuren und perspektivischen Paradoxien.

Schließlich sind dies Phänomene, die jeder schon einmal mit seinem Sehvermögen erlebt hat: Tauchen Sie einen Arm ins Wasser, um eine "Verzerrung" der Gliedmaßen zu sehen. Oder das Gefühl, an einem heißen Tag Wasser auf einer asphaltierten Straße zu sehen. Viele Künstler haben in ihren Gemälden optische Täuschungen verwendet, die sie geheimnisvoll und magisch machen. Zu den bekanntesten gehören Maurits Cornelis Escher, Salvador Dalí und Giuseppe Arcimboldo.

Das Schwarzweiß-/Farbfoto ging bald viral. Viele amüsierte Nutzer konnten nicht widerstehen und gaben einen ironischen Kommentar zu der Initiative ab: "Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich keinen teuren Farbfernseher gekauft, sondern einfach einen farbigen Bildschirm auf den Bildschirm gezeichnet", schrieb ein freundlicher Nutzer. Kurzum, die Arbeit wurde gewürdigt und fasziniert Tausende von Menschen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.