Steve Jobs' Tochter bleibt ohne Erbe: Ihre Mutter will nicht, dass sie auf diese Weise reich wird - Curioctopus.de
x
Steve Jobs' Tochter bleibt ohne Erbe:…
Er glaubt, er habe ein günstiges iPhone gekauft, aber dann stellt er fest, dass es ein Couchtisch ist Dieser Künstler fertigt Zeichnungen von Tieren an, die so bizarr sind, dass sie fast überzeugend wirken

Steve Jobs' Tochter bleibt ohne Erbe: Ihre Mutter will nicht, dass sie auf diese Weise reich wird

17 Oktober 2021 • Von Barbara
945
Advertisement

Wir alle kennen Steve Jobs, den Mitbegründer und CEO von Apple, einem der führenden Technologieunternehmen. Zum Zeitpunkt von Steve Jobs' Tod - im Jahr 2011 - wurde sein Vermögen auf 10,2 Milliarden Dollar geschätzt. Während wir viel über die Erfolge und Errungenschaften des Multimilliardärs wissen, wissen wir nicht so viel über die Details seines Privatlebens. Wir wissen jedoch, dass Steve sein Erbe seiner Frau Laurene Powell-Jobs hinterlassen hat. Ein Erbe, das anscheinend nicht an seine vier Kinder geht. Zumindest nicht vollständig.

Das Vermögen von Steve Jobs, einschließlich der Aktien, hat sich mit Sicherheit vergrößert: Wir sprechen von einer Summe von rund 22 Milliarden Dollar. Was jedoch für Aufsehen sorgt, ist die Tatsache, dass der Nachlass von Steve Jobs nicht an seine Kinder gehen wird. Seine Frau, die damals von ihrem Mann unterstützt wurde, hat sich in diesem Zusammenhang besonders lautstark geäußert und erklärt, dass sie nicht an die Anhäufung von geerbtem Reichtum glaubt und dass sich ihre vier Kinder dessen immer bewusst waren. Nach dem Tod ihres Mannes gründete Laurene Powell eine Investmentgesellschaft, um zum sozialen Wandel beizutragen, und setzt sich aktiv für Bildung, Einwanderung und soziale Gerechtigkeit ein. Die älteste Tochter von Steve und Laurene, Lisa, gestand, dass sie und ihre Geschwister ein Erbe von etwa einer Million erhalten haben, aber sonst nichts aus dem restlichen Nachlass. Es sieht jedoch nicht so aus, als ob die jüngere Tochter Eve die gleiche Behandlung erfuhr. Laurene sagte auch, dass "wenn ich lange genug lebe, wird dieses Erbe bei mir landen".

Das bedeutet, dass die Kinder hart arbeiten und sich auf ihre eigenen Stärken verlassen müssen, um ein angenehmes Leben zu führen. Aber für die jüngste Tochter, die 23-jährige Eve, scheint die Frage des Erbes kein großes Problem zu sein. Sie setzt sich aktiv für soziale Belange ein, hat eine Leidenschaft für Mode und Reiten: Sie nahm an der Fashon Week in Paris teil und teilt ihre Leidenschaften in den sozialen Medien. Sie ist sich der Entscheidung ihrer Eltern bewusst - und wird nun von ihrer Mutter unterstützt - und hat sich vorgenommen, sich eine Zukunft aufzubauen, indem sie die Universität Standford besucht.

Advertisement

Ihr Vater gründete ein Imperium und ihre Mutter erbte eine unglaubliche Summe Geld, doch die Lektion, die sie erhielt, ist klar: Sie kann sich nicht auf die Errungenschaften ihres Vaters verlassen und muss sich selbst darum bemühen, ihre Ziele zu erreichen, wenn sie ein gutes Leben führen will.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.