Die Tante gibt ihrem Neffen einen Lottoschein und stellt fest, dass er gewonnen hat: Sie bittet ihn, das Geld auszuhändigen - Curioctopus.de
x
Die Tante gibt ihrem Neffen einen Lottoschein…
'Eine Hochkultur' hat unser Universum im Labor erschaffen: die Theorie eines Harvard-Professors Ehefrau und Ehemann schlafen seit 7 Jahren in getrennten Betten:

Die Tante gibt ihrem Neffen einen Lottoschein und stellt fest, dass er gewonnen hat: Sie bittet ihn, das Geld auszuhändigen

20 Oktober 2021 • Von Barbara
904
Advertisement

Großzügigkeit sollte selbstlos sein: Geschenke sollten zur Freude des Empfängers gemacht werden und nicht in der Hoffnung auf einen persönlichen Gewinn. Es ist jedoch nicht immer leicht, sich für andere zu freuen, und oft nimmt der Egoismus überhand. Eine Tante erzählte auf reddit eine kuriose Geschichte, die für viel Aufsehen und Kritik sorgte: Sie kaufte ein Lotterielos für ihren Neffen, aber als sie erfuhr, dass das Los gewonnen hatte, bat sie ihn, ihr den vollen Betrag zu geben.

via: reddit

Die Tante, die weiß, dass sie nicht ganz ehrlich gehandelt hat, berichtet von ihren Erfahrungen. Sie schilderte ihre derzeitige Situation in der Hoffnung, dass die Nutzer sich ein vollständiges Bild von der Lage machen und ihr eine unvoreingenommene Meinung geben würden: "Ich habe ein sehr schwieriges Jahr hinter mir, mir wurde gekündigt und ich habe keine Chance auf Arbeit. Ich besitze ein eigenes Haus und habe es geschafft, mit Gelegenheitsjobs etwas Geld zusammenzukratzen, um meine Grundsteuer und Versicherung zu bezahlen, aber ich esse fast bei jeder Mahlzeit Ramen. Ich liebe meinen Enkel, und ich kann es mir nicht erlauben, ihm kein Geburtstagsgeschenk zu machen. Ich habe alles zusammengekratzt, was ich konnte, und ihm ein paar Rubbellose gekauft, und er hat tatsächlich gewonnen. Bei einer gewann er etwa 50 Dollar, bei der zweiten eine fünfstellige Summe. Ich meine, lebensveränderndes Geld (ich kann nicht genau sagen, wie viel, denn in unserer staatlichen Lotterie sind die Gewinner alle öffentlich bekannt).

Die Frau fuhr fort: "Seine Eltern sind sehr wohlhabend. Mein Neffe hat einen voll finanzierten College-Fonds und alle materiellen Dinge, die er sich wünschen kann. Als ich davon erfuhr, sagte ich meiner Schwester, dass es wirklich nett wäre, wenn mein Neffe mir mindestens 3/4 des Gewinns geben würde. Sie fragte mich, ob ich es ernst meine. Ich sagte, dass ich das Gefühl habe, es wirklich zu brauchen, aber sie hat aufgelegt. Ich habe meinem Neffen eine SMS geschickt, und ich glaube, er hat mich tatsächlich blockiert. Die Sache ist die, ich brauche dieses Geld."

Die Frau bezeichnete sich selbst als "großzügig", da sie nur einen Teil des Betrags verlangte. Die reddit-Nutzer waren sich einig: Der Antrag der Frau ist trotz ihrer finanziellen Situation unangemessen. Geschenke sind Geschenke und können nicht zurückgegeben werden. Die Frau hat keinen Anspruch auf den Gewinn und hätte keine Forderungen stellen dürfen. Es wäre angemessener und vernünftiger gewesen, um Hilfe zu bitten und nicht um einen Teil des Gewinns ihres Enkels. Was meinen Sie dazu? Ist die Forderung der Frau unangemessen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.