Sie nimmt ihre Tochter mit, um sich ohne die Zustimmung ihres Mannes die Ohren piercen zu lassen: "Jetzt vertraut er mir nicht mehr" - Curioctopus.de
x
Sie nimmt ihre Tochter mit, um sich…
Wieder in Form kommen: 15 Menschen zeigen die Ergebnisse ihrer Bemühungen, Gewicht zu verlieren Sie vertraute ihre Kinder einem Fremden an, um sie sicher über die ukrainische Grenze zu bringen: eine Geschichte der Solidarität

Sie nimmt ihre Tochter mit, um sich ohne die Zustimmung ihres Mannes die Ohren piercen zu lassen: "Jetzt vertraut er mir nicht mehr"

08 März 2022 • Von Barbara
563
Advertisement

Eltern zu werden ist eine einzigartige und wunderbare Erfahrung, wenngleich sie auch kompliziert ist: Die Ankunft eines Kindes stellt jedes Paar auf die Probe, selbst die stabilsten und ausgeglichensten, da sie sich manchmal nicht einigen können, wie sie sich verhalten sollen. Kinder brauchen konsequente Leitlinien, und Mütter und Väter haben nicht immer die gleichen Vorstellungen davon, wie sie sie erziehen und führen sollen. Dies kann zu Verwirrung, Konflikten und Missverständnissen zwischen den Partnern führen, die manchmal - mehr oder weniger bewusst - vergessen, dass jede Entscheidung über den Umgang mit ihren Kindern einstimmig getroffen werden muss. Beide Elternteile sollten sich einig sein und nichts tun, ohne den anderen zu konsultieren.

Eine Frau berichtete auf Reddit, dass sie allein beschlossen hatte, ihre Tochter ohne die Zustimmung ihres Mannes zum Ohrlochstechen zu bringen.

via: Reddit

Angesichts der Reaktion des Mannes hinterfragte die Protagonistin der Geschichte ihr eigenes Verhalten, indem sie die Meinung der Nutzerinnen und Nutzer einholte und erklärte, wie es zu der Episode kam.

"Kontext: Ich bin 26 Jahre alt und mein Mann ist 32. Unsere Tochter wurde vor einigen Monaten geboren. Bisher waren wir mit jeder Entscheidung, die sie betraf, einverstanden, aber als das Thema Ohrlochstechen aufkam, sagte er, dass ihm die Idee nicht gefalle."

Die junge Mutter versuchte, ihren Mann davon zu überzeugen, dass es für kleine Mädchen völlig normal ist, sich die Ohren piercen zu lassen, wenn sie noch klein sind, und forderte ihn auf, es süß zu finden. Der Mann antwortete, dass er Zeit brauche, um darüber nachzudenken, aber nach einigen Wochen hatte er immer noch nicht seine Zustimmung gegeben.

Zu diesem Zeitpunkt beschloss die Frau auf Anraten ihrer Mutter, hinter seinem Rücken zu gehen, weil sie dachte, dass er in dem Moment, in dem er ihre Tochter mit den Ohrringen sehen würde, verstehen würde, dass alles in Ordnung war.

"Ich habe einen Tag gewählt, an dem er den ganzen Tag unterwegs war. Zum Glück verlief alles reibungslos, aber als mein Mann nach Hause kam und erfuhr, was ich getan hatte, verlor er die Geduld. Seiner Meinung nach hatte ich einen schweren Vertrauensbruch begangen und hätte mich nie dazu entschließen dürfen, dies ohne seine volle Zustimmung zu tun. Er wurde wütend, weil ich es hinter seinem Rücken getan hatte und damit ein Verhalten an den Tag legte, das er als hinterhältig und unaufrichtig ansah."

 

Die Frau versuchte, ihre Gründe zu erklären, und erklärte, dass es die Idee ihrer Mutter war und sie eine solche Reaktion nicht erwartet hatte. Der Mann blieb jedoch bei seinem Standpunkt und sagte, er fühle sich "als Elternteil im Stich gelassen" und habe das Vertrauen in seine Frau verloren, außerdem könne er nicht ertragen, dass seine Tochter körperliche Schmerzen erlitten habe.

"Ich habe mit ihm gestritten und ihm gesagt, dass er so tut, als wäre sie nur seine Tochter, ich bin die Mutter und meine Meinung hat in gewisser Weise mehr Gewicht als seine."

Die beiden hörten auf, miteinander zu reden, woraufhin die Frau erklärte: "Mein Mann wusste, dass ich vorhatte, die Ohren unserer Tochter zu piercen, und wir hatten viele Diskussionen darüber. Das habe ich auch getan, aber er hat mir immer wieder gesagt: "Ich brauche Zeit, um darüber nachzudenken". Wie viel Zeit hätte ich noch warten sollen? Warum hat er sie immer wieder hingehalten, anstatt einfach nein zu sagen? Er schob jede weitere Diskussion/jeden weiteren Kompromiss, den wir hätten schließen können, auf die lange Bank, vielleicht in der Hoffnung, ich würde die Idee fallen lassen."

Was halten Sie von dem Verhalten dieser Frau? War es richtig, dass der Ehemann wütend wurde, oder hat er überreagiert?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.