x
Mit 100 Jahren ist er der dienstälteste…
Die Polizei bringt einen Drogenspürhund in die Schule, um die Schüler zu sensibilisieren: es folgten drei Verhaftungen Eine Familie lehnt 5 Millionen Dollar ab, um ihr Land nicht verkaufen zu müssen:

Mit 100 Jahren ist er der dienstälteste Mitarbeiter im selben Unternehmen: 84 Berufsjahre

09 Mai 2022 • Von Barbara
2.140
Advertisement

Es ist nicht selbstverständlich, dass man mit seinem Arbeitsplatz zufrieden ist, und schon gar nicht so zufrieden, dass man 84 Jahre lang in demselben Unternehmen beschäftigt ist. Wenn man bei seiner Arbeit ein so hohes Dienstalter erreichen, bedeutet das, dass man die Arbeit wirklich liebt. Und wenn ihr glaubt, dass eine solche Zeitspanne unerreichbar ist, dann kennt ihr noch nicht die Geschichte von Walter Orthmann, einem echten Rekordmitarbeiter, der für viel Aufsehen gesorgt hat.

Der Grund? Im Alter von 100 Jahren hat dieser alte Mann mehr als 84 Jahre lang für dasselbe Textilunternehmen gearbeitet und ist nun Guinness-Weltrekordhalter für die längste Beschäftigungsdauer in ein und demselben Unternehmen. Es ist kein Zufall, dass Walter seinen 100. Geburtstag im Kreise seiner Kollegen feierte. Unmöglich? Nicht für ihn: Lernen wir ihn besser kennen.


Das Guinness-Buch der Rekorde hat der Welt den unglaublichen Rekord des Brasilianers Walter Orthmann verkündet. Nach den erforderlichen Überprüfungen hat die Organisation ihre Entscheidung getroffen: Dieser Mann ist der Mitarbeiter, der am längsten in demselben Unternehmen arbeitet.

"Meine Mutter fand eine Arbeit für mich, als ich 14 Jahre alt war", erzählt der 100-Jährige, "es war 1938, ich war das älteste von fünf Kindern, meiner Familie ging es finanziell nicht gut und die Kinder mussten oft arbeiten, um ihre Eltern zu unterstützen". So wurde Walter von dem Textilunternehmen ReneauxView in Brusque, Brasilien, eingestellt. Trotz seines jungen Alters erwies er sich schnell als fähiger, aufmerksamer und talentierter Mitarbeiter.

Vom einfachen Speditionsangestellten wurde Orthmann zum Verkaufsleiter, und seine Karriere schien auch dank seiner grundlegenden und erworbenen Fähigkeiten nicht aufzuhalten zu sein. Denn wenn ein Mensch einen Beruf ausübt, den er liebt, ist es nur natürlich, dass er darin sein Bestes gibt, und Walter ist ein lebendes Beispiel für diesen Grundsatz, wie der 100-jährige Mitarbeiter selbst sagt.

"Wenn wir tun, was wir lieben", sagte er, "spüren wir nicht, wie die Zeit vergeht. Ich plane meine Tage nicht, ich versuche, mir so wenig wie möglich Gedanken über morgen zu machen. Das Einzige, was mich interessiert, ist, dass ich am nächsten Tag eine weitere Chance habe, aufzuwachen, aufzustehen, zu trainieren und meine Arbeit zu erledigen. Was zählt, ist das Hier und Jetzt, nicht die Vergangenheit oder die Zukunft."

Advertisement

Worte, die sicherlich einen großen Wert haben und auf einer Lebenserfahrung beruhen, die viele Menschen motivieren kann. Walter geht immer noch jeden Tag ins Büro und ist mehr denn je davon überzeugt, dass es der beste Rat ist, "einen guten Arbeitgeber zu finden und seinen Leidenschaften zu folgen". Natürlich ist es nicht für jeden so einfach, dies zu erreichen, wenn man bedenkt, dass die Arbeitssituation oft nicht die beste ist, aber die Geschichte dieses Mannes ist ein schönes Beispiel, das man sich vor Augen halten sollte.

Was haltet ihr davon?

Advertisement
Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.