"Er liebt mich zu sehr und wir streiten nie, ich will die Scheidung": Eine Ehefrau wettert vor Gericht

Barbara

12 Juni 2022

Advertisement

Die Ehe beruht auf Kompromissen. Es ist ein Pakt zwischen zwei Menschen, die beschließen, den Rest ihres Lebens miteinander zu verbringen, aber manchmal läuft nicht alles wie geplant.

Es gibt Paare, die mehr Glück haben als andere, denen es gelingt, Widrigkeiten zu überwinden, indem sie Tag für Tag neue Kompromisse finden. Für manche Paare gibt es kein Happy End, sie stellen fest, dass sie nicht zueinander passen, und beschließen, getrennte Wege zu gehen und den schmerzhaften Weg der Trennung zu beschreiten.

Die Protagonistin unserer Geschichte sieht sich mit den Schmerzen einer Scheidung konfrontiert, nachdem sie eine unerträgliche Situation ertragen musste: Ihr Mann liebte sie zu sehr.

Klingt das nicht absurd? Warten Sie, bis Sie alle Einzelheiten erfahren haben.

via Khaleej Times

Advertisement

Freepik - Not the actual photo

Die Gründe für eine Scheidung sind vielfältig: Sie reichen von Untreue über mangelnde Aufmerksamkeit bis hin zum völligen Fehlen von Hilfe bei der Betreuung von Haus und Kindern.

Ein Ehemann, der kocht, putzt und seine Frau bedingungslos liebt, scheint der Traum eines jeden zu sein, aber nicht der unserer Protagonistin.

Die Geschichte spielt in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo eine Frau, die die Aufmerksamkeiten ihres Mannes satt hat, die Scheidung einreicht.

Eine zu große Liebe, sagte sie vor Gericht, "er hat mich nie angeschrien, er hat mir immer zu Hause geholfen", fügte sie hinzu, "und seine Liebe erdrückt mich". Das Porträt eines höllischen Lebens, wie seine Frau sagt.

"Ich möchte kämpfen, aber mit meinem Mann scheint das unmöglich zu sein! Er hat mir immer alles verziehen und mich mit Geschenken überhäuft", sagte sie den ungläubigen Richtern.

"Ich brauche ein echtes Streitgespräch, kein Leben im Gehorsam!".

 

Freepik - Not the actual photo

Der Ehemann rechtfertigte sich vor Gericht damit, dass er nichts Falsches getan habe, sondern nur versucht habe, ein perfekter, freundlicher und fürsorglicher Ehemann zu sein.

Aber es war sein übermäßiger Wunsch, seiner Frau zu gefallen, ohne seine Persönlichkeit wirklich durchzusetzen, der die Ehe zum Scheitern brachte.

In seiner Verzweiflung bat der Mann das Gericht, den Fall zu vertagen, damit seine Frau ihre Entscheidung noch einmal überdenken könne: "Jeder lernt aus seinen Fehlern", sagte der Mann flehentlich und versuchte, die Frau zu überzeugen.

Eine lustige Geschichte, die vielleicht doch noch ein gutes Ende findet.

Advertisement