x
Er sieht ein brennendes Haus, während…
Pilot fotografiert merkwürdigen roten Fleck auf dem Meer: Im Internet kursieren die skurrilsten Theorien Lithiumgewinnung für Ionenbatterien und Wasserverbrauch: Studie zeigt Auswirkungen auf die Umwelt

Er sieht ein brennendes Haus, während er eine Pizza ausliefert: Er eilt hinein und rettet 5 Kinder (+VIDEO)

25 Juli 2022 • Von Barbara
1.105
Advertisement

Wer kann als Held betrachtet werden? Sicherlich nicht jemand, der einen Umhang und einen statuenhaften Körperbau von außerordentlicher Stärke hat, sondern der, wenn er zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, nicht zögert, das Nötige zu tun und sich dabei sogar in Gefahr begibt. Mut ist eine unverzichtbare Fähigkeit, um als solche definiert zu werden, und der Pizzabote in Indiana hat bewiesen, dass er sie hat: Während einer Lieferung sah er ein brennendes Haus und ging hinein, um fünf darin eingeschlossene Kinder zu retten.


Nicholas Bostic ist 25 Jahre alt und liefert beruflich Pizzen aus. Während einer Arbeitsschicht bemerkte er in seinem Auto, dass ein Haus in Flammen stand. Instinktiv stieg er aus dem Auto aus und rannte in Richtung des Hauses, um die Bewohner in Sicherheit zu bringen.

Der mutige junge Mann ging durch die Hintertür, an der er eine schwarze Rauchhaube vorfand, und kam mit vier Personen im Alter zwischen 1 und 18 Jahren wieder heraus. Dann ging er wieder hinein, um das fünfte Kind zu holen. Er ging in das obere Schlafzimmer, sah dort aber niemanden. Die Brüder hatten ihm jedoch mitgeteilt, dass einer von ihnen auf dem Appell fehlte.

Bostic gab also nicht auf und suchte weiter, bis er unten jemanden weinen hörte. Als er die Treppe hinunterging und den kleinen Jungen fand, wickelte er sich sein Hemd um Nase und Mund, aber schwarzer Rauch war nun überall und hinderte ihn daran, einen Ausweg zu finden.

 

Dann blieb ihm nichts anderes übrig, als wieder nach oben zu gehen, mit der Faust ein Fenster einzuschlagen, das Kind in die Arme zu nehmen und zu springen. Bei der Landung schirmte er das Baby mit seinem Körper ab.

Der Vorfall ereignete sich in Lafayette, Indiana. Die örtliche Polizei erklärte, das Kind sei "wie durch ein Wunder unverletzt" geblieben, während Nicholas eine tiefe Wunde an seinem Arm sowie eine schwere Rauchvergiftung erlitt. Sein erster Gedanke, als die Retter eintrafen, galt jedoch nicht ihm selbst: "Bitte sag mir, dass es dem Baby gut geht."

Die Sanitäter beruhigten ihn und lobten ihn für das, was er gerade getan hatte: "Das hast du gut gemacht, Mann." Nicholas wurde dann mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, wo er die notwendige Behandlung erhielt, bevor er entlassen wurde.

 

Advertisement

"Nicholas Bostic hat mit seinem heldenhaften Handeln Leben gerettet. Seine Selbstlosigkeit während dieses Vorfalls ist inspirierend und er hat viele mit seinem Mut, seiner Hartnäckigkeit und seiner Ruhe im Angesicht eines so gefährlichen Feuers beeindruckt", heißt es in einer Mitteilung der Polizei. "Die Polizeibehörde von Lafayette und der ehrenwerte Bürgermeister Tony Roswarski sind Nicholas für sein Eingreifen unendlich dankbar und möchten ihm öffentlich für sein Handeln danken."

Bostic, zu dessen Ehren eine Spendenaktion ins Leben gerufen wurde, um ihm bei der Genesung von seinen Verletzungen zu helfen, wird bei der Lafayette Airmen's National Night Out als wahrer Held geehrt werden.

Advertisement
Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.