Wegen eines defekten Geldautomaten des Diebstahls beschuldigt, verklagt sie den Supermarkt und wird Millionärin (+VIDEO)

Barbara

02 Dezember 2021

Wegen eines defekten Geldautomaten des Diebstahls beschuldigt, verklagt sie den Supermarkt und wird Millionärin (+VIDEO)
Advertisement

Haben Sie schon einmal eine Situation erlebt, in der alles schief zu gehen schien, sich dann aber buchstäblich zum Guten gewendet hat? Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man für Unrecht, das einem angetan wurde, oder für Anschuldigungen, die unbegründet sind, Gerechtigkeit erfährt, aber wie die Geschichte, die wir Ihnen gleich erzählen werden, zeigt, passiert das manchmal.

Lesleigh Nurse, eine Frau aus Alabama in den USA, hat das Beste aus einer scheinbar schlimmen Geschichte gemacht: Nach einem normalen Einkauf im Supermarkt wurde sie wegen eines Fehlers verhaftet, den sie offenbar nicht verschuldet hatte. Sie wurde Opfer eines Betrugs und konnte sich gegen all die Leute durchsetzen, die sie beschuldigen und zu Unrecht gezahltes Geld von ihr verlangen wollten. Und dass sie danach Millionärin werden würde, hätte sie sich sicher nicht vorstellen können!

via AL.com

Advertisement

Random Retail/Flickr - Not the actual photo

Ladendiebstahl im Supermarkt: Diesen Vorwurf erhob die berühmte Supermarktkette Walmart im Jahr 2016 gegen Lesleigh Nurse, nachdem sie bei einem Besuch in einem Geschäft durch einen defekten Geldautomaten aufgehalten wurde. Es nützte nichts, den Angestellten zu erklären, dass sie ein Problem mit dem elektronischen Gerät hatte: Niemand glaubte ihr, und so wurde die Frau wegen Diebstahls angeklagt, obwohl sie ihre Einkäufe bereits bezahlt hatte.

Sie wurde verhaftet und nach einem Jahr wieder freigelassen, aber Lesleighs Probleme waren damit noch nicht beendet. Einige Zeit nach dem Vorfall erhielt sie Briefe von einer Anwaltskanzlei aus Florida, die ihr mit einer Zivilklage drohte, falls sie nicht 200 Dollar für die angeblich gestohlenen Lebensmittel bei Walmart bezahlen würde. Berichten zufolge steckte Walmart hinter den Briefen und versuchte, auch nach der Abweisung des Verfahrens noch Gewinne zu erzielen.

 

Pxhere - Not the actual photo

Es dauerte nicht lange, bis Lesleigh herausfand, dass viele andere Menschen die gleiche Behandlung erfuhren. Drohungen und Geldforderungen erfolgten aufgrund angeblicher Straftaten, die von den Gerichten nicht mehr geahndet wurden. Angesichts dieser Situation beschloss die Krankenschwester, das Unternehmen zu verklagen, das laut ihren Anwälten "unschuldige Bürger fälschlicherweise des Ladendiebstahls beschuldigt und dann versucht hatte, durch "Einschüchterungsversuche" Geld von ihnen einzutreiben.

 

 

Advertisement

In Anbetracht all dessen beschloss das Gericht in Mobile County, Alabama, Lesleigh Nurse satte 2,1 Millionen Dollar Schadenersatz für das erlittene Unrecht zuzusprechen. Das ist richtig: Trotz der Proteste und Erklärungen von Walmart sowie der Androhung von Anträgen gegen das Urteil haben die Geschworenen zugunsten der Frau entschieden. Was halten Sie also von diesem negativen Ergebnis, das ihr Leben für immer verändert hat?

Advertisement