x
Sie vereinbart einen Termin mit einem…
Riesiges Meerestier zum ersten Mal gesichtet: Forscher sind Junge Influencerin wird für ihre Entscheidung, keine Kinder zu haben, kritisiert:

Sie vereinbart einen Termin mit einem Tätowierer, aber er macht unangemessene Bemerkungen über ihren Körper: "Ich bin gegangen"

03 August 2022 • Von Barbara
1.095
Advertisement

Wenn man sich für eine Tätowierung entscheidet, ist der nächste Schritt die Wahl eines vertrauenswürdigen Fachmanns, der das Gewünschte am besten umsetzen kann und der es vor allem versteht, uns zu beruhigen. Der Umgang mit Nadeln ist nie ein Spaziergang, daher ist es wichtig, dass man mit der richtigen Einstellung in die Sitzung geht und das Gefühl hat, dass man sich einer kompetenten und professionellen Person anvertraut hat. Das war bei einer jungen Frau nicht der Fall, die auf TikTok über ihre unangenehme Erfahrung mit ihrem Tätowierer berichtete.


Dalina liebt Tattoos und wünschte sich ein großes Motiv auf der Vorderseite ihres Körpers, das sie sich von einem Künstler, den sie im Fitnessstudio kennengelernt hatte, stechen ließ. Der Mann hatte sich ihr genähert, als er ihre Tätowierungen bemerkte, und ihr seine Referenzen hinterlassen. In dem Video, das viral ging, erklärte Dalina, dass sie ihn dann in den sozialen Medien aufsuchte und, nachdem sie seine Arbeiten gesehen hatte, beschloss, einen Termin mit ihm zu vereinbaren, um das Tattoo zu bekommen, das sie schon seit einiger Zeit geplant hatte.

Als sie dort ankam, lief jedoch nicht alles so, wie sie es sich erhofft hatte. In dem Moment, in dem sie ihr Hemd auszog, um sich das Tattoo stechen zu lassen, machte er unangemessene Bemerkungen über ihren Körperbau, nannte ihn "asymmetrisch" und fügte hinzu, dass er verstehe, warum sie oft ins Fitnessstudio gehe, da sie es offensichtlich brauche.

In diesem Moment überlegte Dalina nicht lange: Sie zog sich wieder an, stellte ihre Arbeit mittendrin ein, bezahlte den Mann und ging. Ich weiß nicht, ob ich überdramatisch bin oder nicht", sagte sie in dem Clip, "aber ich bin einfach mitten in der Tätowierung gegangen. Ich stand einfach auf, bezahlte und ging. Ich hatte diesen Mann im Fitnessstudio kennengelernt, er hatte mich angesprochen, als er meine Tätowierungen sah, und erzählte mir, er sei Tätowierer, gab mir seine Visitenkarte und wir tauschten einige Informationen aus", erklärte Dalina.

"Dann sah ich seine Arbeit online und sie gefiel mir. Ich wollte mir eine Tätowierung über dem Bauch machen lassen, also ging ich zu ihm, aber als ich mein T-Shirt ausziehen musste, fing er an, Bemerkungen zu machen, sogar über meine Brüste. Der Tiefpunkt war, als er sagte: "Oh, jetzt verstehe ich, warum ich dich immer im Fitnessstudio sehe."

Für die junge Frau war es ein wirklich schlimmes Erlebnis, so sehr, dass sie eine Panikattacke bekam und sofort das Bedürfnis verspürte, den Nutzern von dem Vorfall zu erzählen, als sie wieder im Auto saß.
Zahlreiche Kommentare der Unterstützung und der Empörung über das unprofessionelle Verhalten des Tätowierers, dessen Name nicht bekannt ist, der aber sicherlich den Clip gesehen haben muss.

War ihm sein unangemessenes Verhalten bewusst? Wie hätten Sie an Dalinas Stelle reagiert?

 

 

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.