x
Ein Jahr lang hat diese Frau nichts…
Putzfrau zeigt ihren Luxusurlaub: 15 Bilder von seltsamen und erschreckenden Dingen, die dir einen Schauer über den Rücken jagen werden

Ein Jahr lang hat diese Frau nichts Überflüssiges gekauft: Sie hat 23.000 Dollar gespart

16 Oktober 2022 • Von Barbara
23.029
Advertisement

Allzu oft kommt es vor, dass man am Ende des Monats feststellt, dass das meiste Geld für den Kauf unnötiger Dinge ausgegeben wurde. Tatsächlich tätigt man im Laufe seines Lebens immer wieder Anschaffungen, die man zweifellos hätte vermeiden können. Wenn man also etwas kaufen muss, muss man sich immer zuerst fragen, ob es wirklich notwendig ist oder ob man auch ohne dieses Produkt weiterleben kann. Auf diese Weise kann man durch den Wegfall überflüssiger Ausgaben viel mehr sparen, als man vielleicht denkt.

Diese Frau wollte herausfinden, wie viel sie durch den Verzicht auf Aktivitäten oder den Kauf oberflächlicher Produkte sparen kann.


Eines Tages stellte sie fest, dass sie in diesem Jahr zu viel Geld ausgegeben hatte, aber als sie überprüfte, wofür sie das Geld verwendet hatte, stellte sie fest, dass das meiste davon für sinnlose Dinge ausgegeben worden war: Kleidung, Ausflüge und Flugtickets.

Von diesem Moment an beschloss sie, sich selbst eine Herausforderung zu stellen, nämlich ein ganzes Jahr lang kein Geld für sinnlose Dinge auszugeben, sondern es nur für ihre Hypothek, Lebensversicherung, Wohltätigkeit und Telefonrechnungen zu verwenden. Selbst ihr Mann war der Meinung, dass diese Art von Engagement zu viel sei und sie es nicht schaffen würde.

Michelle setzte alles daran, diesen persönlichen Wettbewerb zu gewinnen" und beschloss, keine neuen Kleider mehr zu kaufen, sondern nur noch die vorhandenen zu benutzen und alle Reisen mit dem Fahrrad zu unternehmen.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, war es jedoch notwendig, sich zu organisieren und festzulegen, wie viel für die Grundbedürfnisse ausgegeben werden sollte. Aus diesem Grund hat sich die Frau ein Limit von 35 Dollar pro Woche (35,8 Euro) gesetzt, um Deodorant, Shampoo, Zahnpasta und Lebensmittel zu kaufen. Außerdem war es notwendig, auf Luxusartikel zu verzichten: Reisen, neue Kleidung, Abendessen, Kino, Mitgliedschaft im Fitnessstudio und Süßigkeiten.

 

Advertisement

Es gab viele, die Michelles Entscheidung kritisierten, aber wie sie betont, konnte sie mehr als 20.000 Dollar sparen. "Ich hätte meine Hypothek, Rechnungen und Lebensmittel bezahlen können. Das letzte Jahr war ein Experiment in Sachen Sparsamkeit. Lieber entscheide ich mich, etwas nicht zu kaufen, als es nicht tun zu können. Ich hoffe, dass ich auch andere Menschen ermutigt habe, ihr Ausgabeverhalten zu überdenken".

Ihre Herausforderung und die Art und Weise, wie sie sie meisterte, hat sie in ihrem Buch The NO Spend Year: How I Spent Less And Lived More beschrieben.

Was meinen Sie dazu?

Advertisement
Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.