Lehrer zwingt Schüler, während der Klassenarbeit "Anti-Abschreib"-Mützen zu tragen

Barbara

01 November 2022

Lehrer zwingt Schüler, während der Klassenarbeit
Advertisement

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass man in der Schule auftaucht, ohne gelernt zu haben. In dem Fall, in dem es keine Hausaufgaben oder Fragen gibt, würde dies unbemerkt bleiben.

Probleme entstehen, wenn man in der Schule oder an der Universität auftaucht, ohne für die schriftliche Prüfung gelernt zu haben. In diesen Fällen gibt es leider nur eine Lösung: Kopieren. Sobald die Glocke läutet, beginnt die Eroberung der Plätze, jeder versucht, neben dem Klassenbesten zu sitzen, damit man einen Blick auf seine Unterlagen werfen kann. Die Hoffnung ist jedoch, dass der Lehrer dies nicht bemerkt.

Diese Lehrerin scheint eine geniale Methode gefunden zu haben, um ihre Schüler daran zu hindern, das Papier ihres Nachbarn zu lesen. Sie hat sogar Anti-Doping-Hüte hergestellt. Worin besteht diese Einsicht?

via New York Post

Advertisement

Mary Joy Mandane-Ortiz ist Dozentin für Maschinenbau am Bicol University College of Engineering, Philippinen. In den vielen Jahren ihrer Lehrtätigkeit hat sie viele Schüler beim Kopieren beobachtet, aber vor allem hat sie festgestellt, dass es viele Möglichkeiten gibt, sich der Entdeckung zu entziehen. Aus diesem Grund hat er sich einen Trick ausgedacht, der verhindert, dass sich alle Schüler die Tests anderer ansehen. Ermöglicht wurde dies durch Anti-Coping-Hüte.

Es gibt nicht nur eine Art von Hut, sondern verschiedene "Modelle", deren einziger Zweck es ist, den Schülern ihre periphere Sicht zu nehmen. Das sind Hüte, die verhindern, dass die Augen zur Seite schauen. Die einzige Möglichkeit, einen Blick auf das Papier Ihres Tischnachbarn zu werfen, besteht darin, den Kopf komplett wegzudrehen, wodurch Sie entdeckt werden. Außerdem machen sie bei jeder Nackenbewegung viel Lärm, was die Aufmerksamkeit des Lehrers weckt und anzieht.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine solche Methode eingesetzt wird, um jemanden am Kopieren zu hindern. Die Idee stammt ursprünglich aus Thailand, wo Schüler die Aufgabe durch das Tragen von Scheuklappen unterstützten.

 

Die Lehrerin selbst erklärte, dass auf diese Weise die Zahl der Schüler, die beim Schummeln erwischt wurden, deutlich zurückgegangen ist, vor allem aber haben sich die Testergebnisse verbessert. Schülerinnen und Schüler, die wissen, dass es unmöglich ist, die Arbeiten anderer zu lesen, strengen sich viel mehr an und verlassen sich ausschließlich auf ihre eigenen Fähigkeiten.

Haben Sie schon einmal bei einer schriftlichen Prüfung geschummelt?

 

 

 

Advertisement