Ein Medikament, das Diabetes vernichtet: Die amerikanische Entdeckung könnte sich als revolutionär erweisen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Medikament, das Diabetes vernichtet:…
Infarkt: Frauen zeigen andere Symptome als Männer Die Dogge Freddy: Der offiziell größte Hund der Welt!

Ein Medikament, das Diabetes vernichtet: Die amerikanische Entdeckung könnte sich als revolutionär erweisen

15.593
Advertisement

Diabetes ist seit einiger Zeit stark am Zunehmen. Aber erst in den letzten Jahren ist es zu einem Problem geworden, für das man um jeden Preis eine Lösung finden sollte. Neben der Gesundheit der Betroffenen ist die Diabetes eine chronische Krankheit, die die nationalen Gesundheitsausgaben jedes Landes stark belastet. Ausgaben die bald nicht mehr tragbar sind. Aus diesem Grunde drängt es, eine effiziente und möglichst definitive Lösung zu finden. Ein Forscherteam der kalifornischen Universität von San Diego stimmt enthusiastisch: Eine Pille macht es möglich, Diabetes definitiv umzukehren

Die Forscher haben ein Medikament hergestellt, das in der Lage ist, die Sensibilität des Organismus für Insulin wieder herzustellen.

image: pixabay.com

Diabetes entsteht wenn die Zellen des Organismus aus Mangel an Insulin nicht mehr in der Lage sind, Glukose zu verstoffwechseln, den Nährstoff aus dem wir unsere Energie ziehen. Das Hormon Insulin kann man als den Schlüssel sehen, der der Glucose den Weg in die Zellen ebnet. Als Konsequenz daraus reichert sich die Glucose (Zucker) im Blut an, was den hohen Blutzuckerspiegel erklärt.

Es gibt 2 Formen der Diabetes- Typ 1 und Typ 2. Im ersten Fall geschieht eine Zerstörung der Zellen des Pancreas, dem Ort der Insulinproduktion. Im zweiten Fall spricht man von Insulinresistenz. In anderen Worten: Im Diabetes von Typ 2 wird das Hormon zwar noch produziert, aber die Sensibilität des Organismus für dieses Hormon reduziert sich. Der Ursprung dieser beiden Typen unterscheidet sich: Beim Typ 1 sind die grundlegenden Faktoren genetischer Art, während beim Typ 2 eine schlechte Ernährung, Übergewicht und ein träger Lebensstil ursächlich sein können. 

Die Entdeckung der amerikanischen Universität bezieht sich aktuell nur auf Patienten des Typs 2. Die aktuellen Therapien verarbeiten den Zucker im Blut. Das neue Medikament hingegen arbeitet an der Antwort des Körpers auf das Insulin und stellt die richtige Sensibilität wieder her. 

Genauer gesagt hemmt die Therapie ein Enzym namens LMPTP, das verwantwortlich ist für den Sensibilitätsverlust der Zellen gegenüber Insulin. Sobald die Aktivität dieses Enzyms unterdrückt ist, reaktiviert das Medikament die Insulin-Rezeptoren an der Zelloberfläche die dann die Fähigkeit der Zelle wieder herstellen, mit der Glucose zu interagieren. 

Der Körper kann dann den Blutzuckerspiegel im Blut wieder regulieren und man kann davon sprechen, dass die Diabetes umgekehrt wurde. 

Die Wissenschaft hat sich bisher nur auf Ratten beschränkt. Um diese Methode auch für Menschen zu öffnen sind weitere Studien nötig. Die Wissenschaftler sind jedoch davon überzeugt, dass sie die Lösung für ein weltweites Problem gefunden haben.

Wenn diese Therapie wirklich zugelassen werden sollte, wäre es wirklich eine Revolution. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.