9 Kuriositäten über die Welt der Tiere, die ihr in der Schule nicht gelernt habt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
9 Kuriositäten über die Welt der Tiere,…
12 seltene Bilder des künstlichen Stadtteils, den die USA konstruiert haben um vorm Feind eine militärische Fabrik zu verbergen Dieses Zementhaus wurde in nur 24 Stunden erbaut zum halben Preis eines normalen Hauses

9 Kuriositäten über die Welt der Tiere, die ihr in der Schule nicht gelernt habt

1.977
Advertisement

Wenn man während der naturwissenschaftlichen Schulstunden auch ein wenig über die vielen Kuriositäten in der Tierwelt sprechen würde, dann wäre das sicherlich unser Lieblingsunterricht. Zum Glück gibt es Fernsehsendungen und Webseiten, die sich darum kümmern!

Und wir tun es auch, indem wir euch neun Kuriositäten vorstellen, die euch begeistern werden!

1. Wer hat wohl diese perfekten Formen geschaffen?

image: Imgur

Der Urheber dieses kleinen Kunstwerks aus Sand ist ein Fisch namens Arothron hispidus der in den tropischen Wassern des pazifischen und indischen Ozeans lebt. 

2. Eine unerwartete und intelligente Jagdtechnik.

Australische Zoologen haben jüngst entdeckt dass einige Arten von Vögeln, darunter die Sperber, in der Lage sind, das Gestrüpp in der Nähe der Neste ihrer Beute in Flammen zu setzen. Beispielsweise die Nähe eines Nagerbaus. Dadurch werden diese gezwungen, heraus zu kommen und sie können dann leicht gejagt werden. Ist das nicht unglaublich?

Advertisement

3. Was ist die Funktion der besonderen Zeichnung des Zebrafells?

Es gibt keine schlüssigen Theorien über den Grund, warum Zebras den typischen schwarz-weißen Mantel tragen. Aber gemäß einer Studoe, die im Journal of Experimental Biology publiziert wurde, könnte die Erklärung folgende sein: Die Art wie dieses Fell das Licht reflektiert nervt viele Insekten und hält sie fern- vor allem die Bremsen. 

4. Ein Hai der nicht tötet.

Er kann 12 Meter lang werden und ist der zweitgrößte Fisch hinter dem Wal. Er könnte einen ganzen Mann in seinem Rachen verstauen. Aber trotzdem ernährt sich der Cetorhinus maximus oder Elefantenhai ausschließlich von Mikro-Plankton!

5. Der Frosch aus den Wäldern Nordamerikas fällt in Winterstarre.

Um die harten Winter von Alaska und Kanada zu überstehen, haben diese Frösche die Fähigkeit entwickelt, Harnstoff zu sammeln und das Glykogen in große Mengen Glucose umzuwandeln. Das sind zwei Substanzen die es dem Tier ermöglichen zu überleben weil die Menge an gefrorener Flüssigkeit im Körper nicht über 65% steigt. Sobald der Frühling kommt beginnt der Frosch ganz langsam, sich wieder aufzutauen und wieder aktiv zu werden!

Advertisement

6. Der Biss eines Komodo-Varans ist vergleichbar mit einem Katzenbiss.

Er ist die größte lebende Eidechse und hat ein wenig ansprechendes Aussehen. Aber das kuriose ist, dass der Varan keine Kraft im Maul hat um seine Beute zu jagen. Was ihn tödlich macht sind die starken Muskeln des Halses und die Produktion einer giftigen Substanz im Hund, die in kurzer Zeit zum Tode führt. Beim Messen der Schließkraft des Mundes haben Wissenschaftler entdeckt, dass sie wirklich sehr gering ist und dass er sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Schädelknochen brechen würde, wenn das seine einzige Waffe wäre. 

7. Der Riemenfisch im Guinnesbuch der Primaten.

image: Reddit

Die Riemefische aus der Familie der Trachipteridae können enorme Dimensionen annehmen: Was ihr auf diesem Foto seht wurde in den Wassern der Insel Santa Catalina (Kalifornien) gefangen und war fünfeinhalb Meter lang!

Advertisement

8. Wir überlegen Goldfische den Frost?

Ihr glaubt uns nicht aber sie überleben dank eines Enzyms, das es ihnen ermöglicht, giftige Milchsäure in Ethanol umzuwandeln und also auch mit wenig Sauerstoff zu überleben. So als würde man sagen, dass sie sich aufwärmen indem sie einen Schluck Alkohol trinken. 

9. Wem gehören diese digitalen Fingerabdrücke?

Die auf der linken Seite gehören zu einem Koala, während die rehts einem Menschen gehören. Die Ähnlichkeit ist beeindruckend, auch wenn man sie unter dem Mikroskop betrachtet!

Quellen:

http://jeb.biologists.org/content/215/5/iii
https://news.nationalgeographic.com/news/2008/04/080418-komodo-dragons.html
https://www.smithsonianmag.com/smart-news/now-we-know-how-goldfish-produce-alcohol-180964502/

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.