Ein italienischer Designer erfindet die Vespa neu und macht sie elektrisch. Aber es gibt noch eine weitere Veränderung, die nicht jedem gefällt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein italienischer Designer erfindet…
10 so originelle und beeindruckende Restaurants... die das Essen in den Hintergrund rücken 24 Enkel die Aufnahmen ihrer Großeltern in jungen Jahren nachgestellt haben

Ein italienischer Designer erfindet die Vespa neu und macht sie elektrisch. Aber es gibt noch eine weitere Veränderung, die nicht jedem gefällt

638
Advertisement

Die Vespa ist ohne Zweifel eines der Markenzeichen Roms: Schon seit den ersten Jahren seiner Produktion wurde sie benutzt, um bequem in der Stadt umher zu fahren und wurde Stück für Stück zum Symbol der italienischen Nachkriegstradition. Obwohl die Vespa noch heute ein geliebtes und begehrtes Gefährt ist scheint es, als wäre auch hier die Zeit für ein Neustyling gekommen, insbesondere im den Umweltanforderungen der heutigen Zeit gerecht zu werden. Und deshalb wurde diese elektrische Vespa entworfen. 

Das Neustyling ist kein Verrat an den klassischen Linien des Vintage-Styles.

Es ist von Giulio Iacchetti, Industriedesigners. Es ist das Ökoprojekt der neuen Vespa.

Auch für dieses neue Modell gilt: Man hat das Gefühl, dass jeder es fahren kann. Und das ist auch so!

Advertisement

Nur eine kleine große Veränderung die nicht allen Vespa-Fans gefallen wird: Die charakteristischen hinteren Kotflügel wurden entfernt, die bei den klassischen Vespas den Motor und das Ersatzrad verbergen.

In der neuen Version wurden sie eliminiert weil der Elektromotor sehr viel weniger Platz braucht, sodass er in die tragende Struktur eingebaut werden konnte. Diese Entscheidung war auch notwendig, weil der Elektromotor durch die Gewichtseinsparung weniger Energie liefern muss. 

Was den Rest angeht scheint alles im Einklang mit den klassischen Modellen zu stehen.

Natürlich fehlt es nicht an weiteren technologischen Accessoires: Kontrolleuchten, Motordaten und andere Statistiken werden an eine App geschickt, die man über das Smartphone bedienen kann.

Advertisement

Wer also den Vintagestil und italienische Motoren liebt und nicht zur Verschmutzung der Städte beitragen möchte, hat nun in der neuen Vespa das ideale Gefährt für den Sommer gefunden!

Tags: MotorenItalienGreen
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.