12 Informationen die du nach Meinung der Experten nicht auf Facebook veröffentlichen solltest - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
12 Informationen die du nach Meinung…
Extrem gutmütige Kinder: Wie vermeidet man dass die Altersgenossen sie ausnutzen? 17 junge Erfindungen die sehr unreal wirken

12 Informationen die du nach Meinung der Experten nicht auf Facebook veröffentlichen solltest

1.431
Advertisement

Wie oft erliegen wir der Versuchung, in den sozialen Medien einen Moment zu teilen, der und Glück bringt oder den wir aus irgend welchen anderen Gründen bekannt machen wollen? Wenn unser Sohn Geburtstag hat und wir ihm einen Glückwunsch schicken wollen oder wenn wir die Bordkarte fotografieren um zu zeigen, dass wir weg fliegen. Daran ist nichts schlechtes aber es ist gut zu wissen dass es Situationen gibt, die aus sehr ernsten Gründen nicht geteilt werden sollten. Gemäß der englischen Tageszeitung The Independent ist es gut diese 12 Informationen vom Profil zu entfernen.

image: maxpixel.net

 

  1. Geburtstag
    Mit dem Geburtstag kann man ganz einfach auf die Wohnadresse und auch an sensible Daten wie die Bankverbindung kommen.
  2. Telefonnummer
    Ihr könnt nicht wissen wen ihr vor euch habt, wenn euch nur ein Bildschirm trennt: Ein Administrator oder ein verwirrter Bewunderer oder Stalker den man sich fern halten sollte. Diesen Menschen die Telefonnummer mitzuteilen kann sehr gefährlich sein.
  3. Die Freunde
    Ja, was auch absolut in den Mülleimer wandern sollte sind die Freunde, zumindest die mit denen ihr keine enge Verbindung habt. Gemäß der Expertenmeinung kann ein Mensch maximal 150 Verbindungen zu anderen Menschen pflegen. Alle anderen sind überflüssig!
  4. Fotos mit sehr jungen Menschen
    Ob es eure Kinder, Enkel oder Nichten sind. Es ist ratsam, Bilder mit sehr jungen Kindern nicht auf Facebook zu teilen. Sie könnten von Menschen gekauft werden die illegale und zwielichtige Absichten haben. Aber es gibt auch die Frage des Respekts gegenüber diesen Kindern und deren Eltern (falls es nicht eure eigenen sind). Man weiß nicht, welche Informationen diese Kinder in Zukunft über sich herausgeben wollen. Es ist also völlig falsch ihre Daten und Fotos ohne ihr Einverständniß zu veröffentlichen.
  5. Die Schule der Kinder
    Spezialisierte Vereinigungen sagen, dass die Fälle von Gewalt gegen Kinder zugenommen hat weil viele Eltern den Ort teilen, an dem ihre Kinder zur Schule gehen. Das bedeutet, dass man anderen Menschen mitteilt wo sich eure Kinder aufhalten während ihr nicht da seid.
  6. Den Lokalisationsservice
    Viele Menschen wissen nicht, dass sie den Lokalisationsservice angestellt haben. Mit dieser Funktion ist es möglich, den Ort zu registrieren an dem bestimmte Fotos geschossen, Videos aufgenommen oder Nachrichten gesendet wurden und diese Position wird dann allen angezeigt, die den Beitrag in den sozialen Netzwerken sehen können. Ob es absicht ist oder nicht, den Ort zu teilen an dem wir uns befinden kann gefährlich sein.

  7. Den Arbeitgeber
    Es passiert vielen frpher oder später dass auch der Chef einem eine Freundschaftsanfrage schickt. Sobald er Teil eures Freundeskreises ist wird er Zugang zu all euren Informationen haben. Auch an Posts in denen ihr euch nicht so gut über eure Firma geäußert habt. Sicher könnt ihr immernoch einschränken, was euer Chef alles sehen kann, aber der Fehler lauert hinter jeder Ecke.
  8. Den Orts-Tag
    Andere wissen zu lassen dass man nicht zu Hause ist kann Diebe dazu bringen, eure Abwesenheit auszunutzen und das Haus auszuräumen.
  9. Ferienort und Reiseveranstalter
    Immer mehr Versicherungen zahlen nichts mehr an Menschen deren Häuser ausgeraubt wurden während sie in den Ferien waren. Das liegt daran, dass das Teilen dieser Informationen es den Dieben sehr einfach macht.
  10. Sentimentale Situationen
    Viele Menschen kündigen freudig den Beginn einer Liebesbeziehung an. Umgekehrt ist es jedoch, wenn die Beziehung scheitert. Das ist dann schon schwerer zu "teilen".
  11. Angaben der Kreditkarte
    Denkt dran dass kein Kreditkarteninstitut und keine andere offizielle Stelle euch jemals nach euren Kreditkartendaten fragen wird. Sollte das jemals passieren handelt es sich um einen Trick.
  12. Die Bordkarte
    Endlich habt ihr das Ticket in der Hand und den Koffer gepackt. Warum sollte man das nicht in einem Foto teilen? Weil auf der Bordkarte auch der Barcode abgebildet ist, der all eure persönlichen Informationen enthält. 
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.