8 Dinge, die Sie bei jeder Verbindung mit einem kostenlosen Wi-Fi-Netzwerk beachten sollten. - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
8 Dinge, die Sie bei jeder Verbindung…
Ein Professor erfindet zusammen mit seinem Schwiegersohn ein häusliches System, das den Wasserverbrauch um 98% reduziert. Der alternative Nobelpreis geht an den Mann, der einen Weg gefunden hat, Bäume auch in der Wüste zu züchten.

8 Dinge, die Sie bei jeder Verbindung mit einem kostenlosen Wi-Fi-Netzwerk beachten sollten.

Von Barbara
1.361
Advertisement

Kostenloses Wi-Fi ist zweifellos von großem Nutzen in Städten: Ohne zusätzliche Kosten können Sie eine kostenlose Verbindung nutzen, die es uns ermöglicht, Ihren eigenen Traffic nicht zu nutzen. Diejenigen, die in Großstädten leben, können sogar auf eine private Verbindung im Haus verzichten, indem sie die offene Verbindung nutzen.

Wenn Sie es gewohnt sind, die kostenlosen Verbindungen in der Stadt zu nutzen oder die, die von bestimmten Geschäften angeboten werden, müssen Sie sich um eine gewisse Sache kümmern, die notwendig ist, um Ihre Verbindung wirklich sicher zu machen. Mit kostenlosen Wi-Fi-Netzwerken dürfen Sie nicht scherzen, denn die schlauen Jungs warten nur auf ein paar falsche Schritte von Ihnen!

1. Speichern Sie das Netzwerk nicht.

Wenn Sie zustimmen, das Netzwerk zu speichern, wird Ihr Mobiltelefon automatisch verbunden, sobald das Netzwerk verfügbar ist. Dies sollte vermieden werden, da Sie sich immer bewusst sein müssen, ob Sie mit Ihrem privaten Netzwerk oder dem kostenlosen gemeinsamen Netzwerk verbunden sind: In beiden Fällen ändern sich die Sicherheitsmaßnahmen, die Sie ergreifen müssen.

2. Geben Sie niemals Kreditkartencodes ein oder greifen Sie auf Ihre virtuelle Bank zu.

Während Sie mit kostenlosem Wi-Fi verbunden sind, möchten Sie vielleicht einen Kauf im Internet tätigen oder Ihre finanzielle Situation überprüfen - nichts könnte falscher sein. Die Eingabe von persönlichen Sicherheitscodes und Kreditkartennummern ist sehr riskant, wenn Sie nicht mit einem privaten Netzwerk verbunden sind. Ihre Informationen könnten sehr leicht von denen gestohlen werden, die ein Minimum an Informatik kennen.

Advertisement

3. Achten Sie auf den Namen des Netzwerks, mit dem Sie sich verbinden.

image: pixabay.com

Wenn Sie sich in einer Bar befinden und auf das bereitgestellte Wi-Fi zugreifen möchten, fragen Sie zuerst nach dem Namen des Netzwerks: Sehr oft erstellen Hacker Netzwerke mit einem Namen, der dem des Unternehmens sehr ähnlich ist, um die Daten derjenigen zu stehlen, die sich mit ihm verbinden. Es ist einfach, ein echtes Netzwerk von einem gefälschten zu unterscheiden: Das in der Cafeteria wird höchstwahrscheinlich ein Sicherheitspasswort haben, während das in der Con frei zugänglich sein wird.

 

4. Installieren Sie ein gutes Antivirenprogramm.

image: pixabay.com

Der einzige Weg, sich von Viren und Cyberangriffen fernzuhalten, ist die Installation eines guten Antivirenprogramms auf Ihrem Smartphone. Noch wichtiger ist es jedoch, es auf dem neuesten Stand zu halten. Angriffsstrategien ändern sich von Tag zu Tag und nur durch Updates können Sie geschützt bleiben.

5. Verbindungen, die eine doppelte Authentifizierung erfordern, sind am sichersten.

image: maxpixel.net

Wenn Sie auf der Suche nach einem sicheren, kostenlosen WLAN-Netzwerk sind, bevorzugen Sie diejenigen, die die Einrichtung eines Kontos erfordern und die die Eingabe eines per SMS gesendeten Codes vor dem Anmelden erfordern.

Advertisement

6. Passwörter verschlüsselt halten

Obwohl wir schon oft gesagt haben, dass Sie Ihre Passwörter bei der Nutzung eines offenen Netzwerks nicht eingeben müssen, tun es viele Menschen immer noch: Wenn Sie unbedingt ein Passwort eingeben müssen, achten Sie zumindest darauf, einen Passwortmanager zu verwenden, der sie verschlüsselt hält.

 

7. Verwenden Sie eine sichere Verbindung

Wenn Sie nach der Verbindung zu einem Netzwerk sicher sein wollen, dass Sie nicht in eine Falle geraten sind, können Sie sich das Kästchen ansehen, in dem die Adresse der Seite steht, auf der Sie sich gerade befinden: Wenn am Anfang ein Hinweis "https" steht, dann ist die Verbindung sicher. Wenn die Adresse mit "http" beginnt - ohne das 's' -, dann ist die Verbindung möglicherweise nicht sicher.

Advertisement

8. Schalten Sie Ihr WLAN aus, wenn Sie es nicht benutzen.

image: pexels.com

Das Ausschalten des WLAN bei Nichtgebrauch kann drei Probleme lösen: Verlust der Akkuladung, automatische Verbindung zu unerwünschten Netzwerken und das Eintreffen von E-Mails zu Werbezwecken.

 

Kostenlose Wi-Fi-Netzwerke sind sehr nützlich, wenn Sie in der Stadt sind, aber seien Sie vorsichtig, sie so zu benutzen, um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.