In Australien haben sie einen Weg gefunden, die Verbreitung von Plastik in Flüssen zu stoppen, und wir alle können ihn nachahmen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In Australien haben sie einen Weg gefunden,…
Die 22 seltsamsten Verhütungsmethoden, die je in der Geschichte angewendet wurden Ein Junge kreiert kraftvolle Fotomontagen, die alle Widersprüche der modernen Welt zeigen

In Australien haben sie einen Weg gefunden, die Verbreitung von Plastik in Flüssen zu stoppen, und wir alle können ihn nachahmen

2.957
Advertisement

Plastik, das wissen wir, ist der Feind Nummer eins gegen die Umwelt und es ist schwierig, es vollständig aus unserem Leben zu verbannen, trotz der Versuche, von denen einige erfolgreich waren, dieses Material durch andere weniger schädliche zu ersetzen. Seit einigen Monaten experimentiert die australische Stadt Kwinana im Naturschutzgebiet Henley mit einem neuen Wasserableitungssystem, um zu verhindern, dass irgendein Kunststoffobjekt es verunreinigt.

Dieses neue System besteht aus einem Netz, das an der Mündung eines Abflussrohres platziert ist, das darauf abzielt, große Ablagerungen einzufangen und das Wasser vor möglichen Verunreinigungen zu schützen.

Die Leitungen in der Gegend leiten das gesamte Wasser aus den Wohngebieten in die Natur ab und blockieren jede Art von Müll, auch den durch den Regen verursachten.

Advertisement

Dieses einfache Netzwerksystem enthielt bisher ca. 370 kg Müll. Dies ist ein erstaunliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die ersten beiden Netze im März 2018 installiert wurden.

Sobald die Netze mit Müll gefüllt sind, werden sie gesammelt und auf speziellen LKWs zu Entsorgungszentren transportiert, wo recycelbare und nicht recycelbare Materialien getrennt werden. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, werden die Netze in den Abflussrohren neu positioniert.

Nach diesen ersten Versuchen beschlossen die lokalen Behörden, diese Netze in der gesamten Stadt Kwinana zu installieren, um die Verschmutzung zu minimieren. Trotz der Tatsache, dass jedes Netz rund 10.000 Dollar kostet, haben sie bereits geschätzt, dass die Kosten in Zukunft deutlich reduziert werden.

Dieses einfache, aber wirksame System zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung durch Kunststoffe könnte in anderen Teilen der Welt leicht imitiert werden und die Ergebnisse wären sofort sichtbar. Vielleicht könnte man mit einer gewissen Modifikation sogar die kleinsten Ablagerungen abfangen, und wer weiß, vielleicht sogar andere umweltschädliche Materialien.

Während wir darauf warten, dass solche Arbeiten in unseren Städten durchgeführt werden, können wir auf unsere eigene kleine Art und Weise  etwas für unseren Planeten tun.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.