Kinder können mehr als 1 Jahr brauchen, um nachts durchzuschlafen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kinder können mehr als 1 Jahr brauchen,…
Finnland ist das erste Land der Welt, das alle traditionellen Schulfächer abschafft Einige Beispiele dafür, wie die Medien die Realität verzerren können

Kinder können mehr als 1 Jahr brauchen, um nachts durchzuschlafen

359
Advertisement

Es gibt wichtige Stationen im Leben eines Neugeborenen, die die Eltern mit großem Erstaunen miterleben: das erste Lächeln, das Abstillen, die ersten unsicheren Schritte. Aber es gibt noch ein weiteres Ziel, auf das sich Mama und Papa freuen: die ganze Nacht ohne Schlafstörungen durchzuschlafen.

Der Mangel an Nachtruhe und ihre verminderte Qualität belastet die  Gesundheit der Eltern: Die traditionelle Pädiatrie nennt 6 Monate als das Alter, in dem das Kind mehrere aufeinanderfolgende Stunden lang schlafen sollte, um Probleme im Zusammenhang mit der kognitiven, sprachlichen und motorischen Entwicklung zu vermeiden: Die Realität zeichnet jedoch eine andere Situation, in der viele Kinder über 6 Monate - oft bis zu einem Jahr alt - keine 6 Stunden in Folge schlafen können. Besteht ein Risiko für das Kind? Eine Universitätsstudie klärte die Zweifel der Eltern.

Die Studie, die aus der Zusammenarbeit zwischen einer kanadischen und einer singapurianischen Universität hervorgegangen ist, untersuchte die Zusammenhänge zwischen Nachtruhe, geistiger Entwicklung und Psychomotorik, mütterlicher Stimmung und Stillgewohnheiten.

Nach Angaben der Mütter, die an den Umfragen teilgenommen haben, schliefen 38% der Kinder im Alter von 6 Monaten immer noch keine 6 Stunden am Stück, 57% erreichten keine 8 Stunden. Nach 12 Monaten sank der Anteil der Kinder, die keine 6 Stunden schaffen jedoch auf 28%, aber nur 43% von ihnen schliefen mindestens 8 Stunden.

Es zeigt sich daher, dass es sehr häufig vorkommt, dass ein Kind zwischen 6 und 12 Monaten nicht ohne Unterbrechung schlafen kann: Wissenschaftler haben jedoch keinen Zusammenhang zwischen der Segmentierung des Schlafes und dem Auftreten von Problemen auf kognitiver oder motorischer Ebene gefunden. Auch die Stimmung der Mutter nach der Geburt scheint die Schlafqualität des Babys nicht zu beeinträchtigen.

 

image: pixabay.com

Die Forschung ergab jedoch, dass Kinder, die in der Nacht aufwachten, eine deutlich höhere Stillrate hatten: Es könnte daher ein sehr wichtiges Element sein, das bei der Analyse des Schlaf-Wach-Zyklus des Kindes berücksichtigt werden sollte.

Zwischen den Zeilen schlägt die Studie allen Eltern vor, geduldig zu sein und sich nicht mehr als nötig zu sorgen, wenn ihr Kind darum kämpft, die nächtliche Ruhezeit zu konsolidieren: Es kann sogar mehr als ein Jahr dauern, aber diese Zeit wird für alle kommen.

Source:

Tags: KinderGesundheit
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.