Die 14 Fehler, die Katzenbesitzer am häufigsten mit ihren Katzenfreunden machen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die 14 Fehler, die Katzenbesitzer am…
Der weiße Hai steht nicht an der Spitze der Nahrungskette: Die Schwertwale überholen ihn 29 Personen, die wegen der

Die 14 Fehler, die Katzenbesitzer am häufigsten mit ihren Katzenfreunden machen

Von Barbara
2.626
Advertisement

Es ist wahr, dass Katzen unabhängige Tiere sind und die Freiheit lieben, aber es ist extrem falsch zu denken, dass sie aus diesem Grund unsere Fürsorge und Aufmerksamkeit nicht brauchen! Tiere können uns nichts über ihre Probleme erzählen, und wir müssen mit Hilfe von Tierärzten versuchen, alle Arten von Schwierigkeiten zu verstehen und zu lösen.

In diesem Artikel finden Sie die 14 häufigsten Fehler, die Katzenbesitzer normalerweise machen.

1. Nehmen Sie keine anderen Kleintiere mit ins Haus, wenn Sie bereits eine Katze haben. Experten zufolge ist es unwahrscheinlich, dass sich eine Katze mit einem Tier anfreundet, das in der Natur sein "potentielles Futter" sein könnte.
2. Wenn Sie längere Zeit mit Wärmequellen wie z.B. einem Heizkörper in Kontakt sind, kann dies die Gesundheit Ihrer Katze beeinträchtigen.

3. Das Zusammenleben von Hunden und Katzen ist nicht immer so friedlich, besonders wenn einer der beiden zuerst da war und es gewohnt ist, das Haus und die ganze Aufmerksamkeit für sich zu haben. Grundsätzlich ist es immer besser, sie von klein auf daran zu gewöhnen.
4. Entfernen Sie keine Katzennägel operativ. Auch wenn es in vielen Ländern eine erlaubte Praxis ist, ist es  keine gute Idee. Auf diese Weise berauben Sie Ihre Katze der Möglichkeit des Kletterns und Springens und setzen sie großen Schmerzen nach der Operation aus.

Advertisement

5. Katzen lieben die Freiheit und wollen ihr Territorium ständig erkunden und kontrollieren. Aus diesem Grund ist es keine gute Idee, die Türen der Räume zu schließen, sie werden versuchen, sie in jeder Hinsicht zu öffnen, um eintreten zu können!
6. Das Schneiden von Katzenhaaren ist eine absolut unbeliebte Handlung, die nur im Notfall durchgeführt werden sollte.
7. Bevor Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen, filmen Sie jedes seltsame oder ungewöhnliche Verhalten: Es ist unwahrscheinlich, dass sie es in der Praxis wiederholt.

8. Bestrafen Sie keine Katzen, wenn sie ihr Katzenklo nicht mehr benutzen. Hinter diesem ungewöhnlichen Verhalten können mehrere Gründe stehen, wie z.B. eine Kränkung oder ein körperliches Problem.
9. Wenn Sie das Haus verlassen, lassen Sie niemals die Balkontüren offen.

10. Jede Katze braucht ihr eigenes Katzenklo und ihre eigene Schüssel. Machen Sie nicht den Fehler, dass Ihre Katzen Objekte im Haus teilen müssen, dies könnte langfristig zu Streits führen.
11. Das nächtliche Schnarchen ist keineswegs ein zu unterschätzender Aspekt. Machen Sie Ihren Tierarzt darauf aufmerksam.
12. Übertragen Sie keine Heimtiernahrung in andere Behälter, es sei denn, dies ist unbedingt erforderlich. Die Originalverpackung wurde speziell entwickelt, um den Duft und die Nährstoffe zu erhalten.

 

Advertisement
image: Pxhere

13. Der Futternapf muss so breit sein, dass der Schnurrbart die Wände nicht berührt. Die Tiefe ist auch wichtig, da es Ihrer Katze Unbehagen bereiten kann, wenn er zu tief ist.
14. In der Natur sind Wildkatzen es gewohnt, aus Flüssen und Bächen zu trinken, weshalb sie verlangen, dass das Wasser in der Schale immer frisch und sauber ist. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, das Wasser zu nahe neben dem Futternapf aufzustellen. 

Tags: TiereKatzenNützlich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.