Hier ist der "Solubag", der revolutionäre Plastikbeutel, der sich in 5 Minuten in Wasser auflöst - Curioctopus.de
x
Hier ist der "Solubag", der revolutionäre…
20 berauschende Bilder von 11 kuriose und wenig bekannte Fakten über Bhutan, das einzige Land, das ein Ministerium für Glück hat

Hier ist der "Solubag", der revolutionäre Plastikbeutel, der sich in 5 Minuten in Wasser auflöst

23 Mai 2019 • Von Barbara
2.176
Advertisement

Ein umweltfreundlicher Plastikbeutel, der sich in fünf Minuten in Wasser auflösen kann und eine echte ökologisch nachhaltige Revolution darstellen könnte. Es erscheint unwirklich, aber stattdessen ist es eine echte und greifbare Erfindung. Die geniale Idee kam von Roberto Astete, Cristian Olivares, Patricio Cabezas und Alejandro Castro, vier chilenischen Recycling-Experten, die ihren "Solubag" gründeten.

Der Name selbst macht es leicht zu erkennen, worum es geht. Die Spezialbeutel aus Chile bestehen aus einem Kunststoff, der Kalkstein anstelle von Öl verwendet.

image: Facebook

Es dauert nur fünf Minuten in Wasser und der Solubag wird vollständig gelöst, ohne Rückstände oder Verunreinigungen in der Flüssigkeit zu hinterlassen.

Es versteht sich von selbst, dass eine solche Erfindung ein neuer Bezugspunkt ist, um Ozeane, Flüsse, Seen und die Fauna, die sie bevölkern, vor Verschmutzung durch die Entsorgung von Kunststoffen zu schützen, die wir täglich verwenden.

Wenn man bedenkt, dass traditionelle Plastiktüten für einen Zeitraum von 150 bis 500 Jahren in der Natur bleiben, während sich diese Säcke in nur fünf Minuten auflösen, wird einem klar, wie sehr eine solche Erfindung verbreitet und umgesetzt werden sollte.

Um Solubag immer mehr zu einem Objekt der gemeinsamen Nutzung zu machen, haben die Schöpfer beschlossen, es ab Ende 2018 zu vermarkten.

In jüngster Zeit hat die spezielle Tasche dann auch in Einkaufszentren und Supermärkten Einzug gehalten. Mit einer speziell auf ihre Verbreitung ausgerichteten Kampagne wurde sie auf dem "Mallplaza" in Cartagena, Kolumbien, verteilt.

Dieser Badeort wurde nicht zufällig gewählt. Kolumbien ist in der Tat eines der Länder mit den höchsten Raten des Kunststoffverbrauchs pro Person. Es wird geschätzt, dass ein Kolumbianer im Durchschnitt etwa 24 kg pro Jahr produzieren kann, und Cartagena ist eines der Zentren mit den höchsten Konzentrationen an Meeresverschmutzung durch Kunststoffe.

Advertisement

Die Sensibilisierung und Gewöhnung der Bürger an umweltverträgliche Visionen und Einstellungen ist daher dringender denn je, und zwar nicht nur in Kolumbien.

Die Verbreitung ökologischer Instrumente wie Solubag sollte viel massiver sein und in Kontexten, die uns näher sind, umgesetzt werden, um wirklich etwas Konkretes zur Rettung unserer Meere zu tun.

Tags: NaturGreen
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.