Die Calla: Hier sind ihre Ursprünge und warum sie als die eleganteste Blume von allen gilt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Calla: Hier sind ihre Ursprünge…
Dieses seltene Exemplar einer Schildkröte wurde an den Strand geschleppt, und mit Badenden fotografiert So wären Supermärkte ohne Bienen: Hunderte von fehlenden Produkten und leere Regale

Die Calla: Hier sind ihre Ursprünge und warum sie als die eleganteste Blume von allen gilt

253
Advertisement

In der unendlichen Vielfalt der Farben, Düfte und Formen der Flora von Mutter Natur hat die Calla einen Ehrenplatz an der Spitze der schönsten und elegantesten Blumenarten, die je in der Botanik bekannt und untersucht wurden. Tatsächlich hat die unvergleichliche Schönheit dieser Blume, die von April bis Juli die Farbe der Felder durchdringt und blüht, sehr alte Ursprünge und ist mit der Kultur und Tradition der griechischen und römischen Mythologie verbunden.

image: Wikimedia

Diese besondere Blume gehört zur Familie der Araceae und wächst mehr in den Gebieten Zentral-Ost-Afrikas zwischen dem Äquator und dem Kap der Guten Hoffnung, aber die Calla ist noch nie unter diesem Namen bekannt gewesen. Im XIX Jahrhundert wurde sie Richardia genannt, während sie im folgenden Jahrhundert den Namen Zantedeschia aethiopica zu Ehren des italienischen Botanikers Francesco Zantedeschi erhielt, der im XVIII. Jahrhundert lebte.

Im letzten Jahrhundert bekam die Blume dann den Namen, den wir alle heute als "Calla" kennen, vom griechischen kalos (schön, angenehm, angenehm, angenehm).

 

Bereits in der griechischen und römischen Zeit bekannt und geschätzt, wurde in der Mythologie der ersten angenommen, dass die Calla aus den Milchtröpfchen der Göttin Hera, einem Symbol für Mutterschaft, Fruchtbarkeit und Ehe, stammt, während in der römischen Mythologie angenommen wurde, dass die Göttin Venus, die eifersüchtig auf die Schönheit der Blume war, den Blütenstand ähnlich einem Ohr erschuf, um sie ein wenig hässlicher zu machen.

Heute ist die Calla an ihrer Form erkennbar, die sich aus dem sogenannten Spathe, d.h. dem Blatt in Form eines großen Blütenblattes, und dem Spadix, dem Zylinder, in dem sich kleine gelbe Blüten im Inneren befinden, zusammensetzt.

 

 

Advertisement
image: Wikimedia

Die bekanntesten Calla sind die weißen, aber sie sind nicht die einzigen Sorten dieser Blume, die in der Natur existieren: Die unterschiedliche Farbe der vorhandenen Blütenblätter bringt auch eine andere Bedeutung mit sich. Die rote Calla wird mit Fruchtbarkeit, Leidenschaft und Sinnlichkeit assoziiert, die violette Calla mit Schmerz (sehr oft als ornamentales Motiv bei Beerdigungen verwendet), während die klassische weiße Calla als florales Motiv bei heutigen Hochzeiten sehr gefragt ist.

Eine Calla zu Hause zu haben, ist daher sowohl ein Grund zum Stolz auf die lange mythologische und kulturelle Tradition, die damit einhergeht, als auch darauf, dass sie, wie wir bereits gesagt haben, die eleganteste aller Blumen ist.

Tags: KuriosNatur
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.