Auf den Färöer-Inseln neues Massaker an Walen: 100 Exemplare bei einer traditionellen Jagd getötet

Barbara

01 September 2019

Auf den Färöer-Inseln neues Massaker an Walen: 100 Exemplare bei einer traditionellen Jagd getötet
Advertisement

Eine der wichtigsten wirtschaftlichen Ressourcen der Färöer ist das Fleisch von Walen und Delfinen, so dass sich die Jäger dieses Inselarchipels regelmäßig zur sogenannten Grindrap treffen - ein Färöisches Wort, das im Zusammenhang mit dem Walfang verwendet wird. Diese grausame Aktivität, die mehrmals im Jahr wiederholt wird, wurde von den färöischen Behörden, nicht aber von der Internationalen Walfangkommission genehmigt. Anlässlich der elften Grindrap des Jahres veröffentlichte die Sea Shepherd Conservation Society, die Organisation zum Schutz von Fischen und Meereslebewesen, schockierende Bilder von dem, was während dieser schrecklichen Jagdreisen passiert.

via People

Advertisement

Twitter / Blue Planet Society

Auf den Färöer-Inseln wurden hundert Wale ohne Einschränkung geschlachtet. Dies war ein weiteres Massaker an Grindwalen, großen Walen aus der Familie der Delfine, das in der Bucht von Vestmanna, einer kleinen Stadt mit etwa 1.200 Einwohnern auf der Insel Streymoy, verzeichnet wurde. Die Verfolgung dieser armen Exemplare dauerte etwa 5 Stunden, bis erschöpfte Tiere an Land gezwungen wurden, wo sie von einer mit Klingen bewaffneten Menge angegriffen wurden. Das Massaker dauerte insgesamt 12 Minuten und hat niemanden verschont.

Twitter / Blue Planet Society

Grindwale sind auch äußerst intelligente und soziale Tiere, genau wie wir - man kann sich den Schmerz eines so absurden Todes nur vorstellen wenn man dabei zusehen muss, wie alle Mitglieder Ihrer Familie abgeschlachtet werden. Die Gräueltaten der Männer der Färöer wurden von der Vereinigung Sea Shepherd, die die Bilder verbreitet hat, ausführlich dokumentiert.

Seit Anfang des Jahres wurden auf den Färöern während 11 Grindraps, der leider bekannten "traditionellen" Jagd, etwa 640 Wale geschlachtet. Eine Praxis, die wegen ihrer Grausamkeit erschreckend ist und von der wir hoffen, dass sie bald aussterben wird.

 

Advertisement

Wikipedia / Barney Moss

Advertisement