Furoshiki: die altjapanische Methode, Geschenke in farbenfrohe Stoffe zu verpacken, um unnötige Papierverschwendung zu vermeiden - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Furoshiki: die altjapanische Methode,…
Der Künstler verwandelt alte Pinsel und Zahnbürsten in Szenarien, die wie aus einem Märchen aussehen 27 der kreativsten und unglaublichsten Weihnachtsbäume verewigt auf der ganzen Welt

Furoshiki: die altjapanische Methode, Geschenke in farbenfrohe Stoffe zu verpacken, um unnötige Papierverschwendung zu vermeiden

Von Barbara
768
Advertisement

Bei der Ankunft der Feierlichkeiten zum Jahresende gibt es einige Dinge zu beachten, um die Tradition voll zu respektieren: das Vorabendessen, die richtig verpackten Geschenke, wohin und mit wem... kurz gesagt, eine Reihe von Raffinessen, die nicht ignoriert werden können. Was die "berühmten" Geschenke betrifft, so gibt es jedes Jahr eine beträchtliche Verschwendung von Papier, das dann nach der traditionellen Geschenkverpackung prompt weggeworfen wird. Da die Weihnachtsfeiertage zu einem Symbol der Verschwendung geworden sind, könnte es eine gute Idee sein, alternative Verpackungen für dieses Jahr in Betracht zu ziehen, - Verpackungen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch ein Auge auf die Umwelt haben werden. Für dieses Jahr möchten wir Ihnen vorschlagen, Weihnachtsgeschenke in farbenfrohe Stoffe zu verpacken: eine traditionelle japanische Methode, die viel Papier spart und die Umwelt nicht belastet.

Diese alte Methode wird "furoshiki" genannt und kommt direkt aus Japan. Tatsächlich werden in Japan seit über 400 Jahren farbige Viereckstoffe verwendet, um Gegenstände zu verpacken, die man verschenken oder einfach von einem Ort zum anderen transportieren will.

In Anbetracht der Tatsache, dass eine Geschenkverpackung eine sehr begrenzte Lebensdauer hat, da alle Verpackungen sofort im Korb landen, wenn das Geschenk geöffnet wird, ist es Zeit, über eine nachhaltige Art und Weise nachzudenken, unsere Geschenke unter dem Baum zu präsentieren. Furoshiki scheint eine tolle Alternative zu sein, die der Umwelt ein Augenzwinkern entringt.

Dies ist eine sehr einfache Technik zum Einwickeln von Objekten, aber sie liefert ebenso zufriedenstellende Ergebnisse. Um eine noch genauere Vorstellung von der Furoshiki-Methode zu bekommen, können Sie sich das Video der berühmten Marie Kondo ansehen, die Ihnen im Detail erklärt, wie man mit dieser Methode eine Verpackung herstellt.

Was diese Methode am meisten charakterisiert, ist, dass der Stoff wiederverwendbar ist, so dass er in Zukunft sicherlich auch andere Geschenke einpacken wird.

 

Advertisement

Wenn Sie sich diese Bilder ansehen, können Sie sich für Ihre Geschenkverpackung inspirieren lassen und die Furoshiki-Methode genießen. Um diese Methode auf verschiedene Objekte anwenden zu können, hat Greenpeace Kanada ein erläuterndes Bild über die sozialen Medien veröffentlicht, um diese nachhaltige japanische Methode so weit wie möglich zu verbreiten.

Eine gute Methode, um Verschwendung zu vermeiden...

Advertisement

Wie finden Sie das? Versuchen Sie, diese alternative Methode zu übernehmen, um Ihre Geschenke zu verpacken... der Planet wird es Ihnen danken!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.