In diesem Resort in Thailand können Sie in einer durchsichtigen Blase, umgeben von Elefanten, die vor der Ausbeutung gerettet wurden, übernachten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In diesem Resort in Thailand können…
Mya, der unwiderstehliche kleine Hund, der aussieht wie ein Fuchs und einen Blick hat wie ein Husky... Rote Rübe kann helfen, den Blutdruck zu senken und unsere sportliche Leistung zu verbessern

In diesem Resort in Thailand können Sie in einer durchsichtigen Blase, umgeben von Elefanten, die vor der Ausbeutung gerettet wurden, übernachten

Von Barbara
512
Advertisement

Haben Sie schon immer davon geträumt, in einer durchsichtigen Blase zu schlafen, mit dem Sternenhimmel über Ihren Köpfen, umgeben von der Natur und umgeben von wunderschönen Elefanten in der Wildnis? Ein Resort im Norden Thailands ermöglicht all dies seinen Touristen und Besuchern aus der ganzen Welt, und die Bilder dieses luxuriösen Resorts sind bereits der perfekte Traum von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Diese Dienstleistungen werden vom Anantara Golden Triangle Elefanten Camp and Resort in Thailand angeboten.

via: Anantara
image: Anantara

In diesem luxuriösen Resort können Sie sich in unabhängigen transparenten Luftblasen aufhalten, die mit der neuesten Technologie in Bezug auf Polyestergewebe hergestellt wurden. Jede Blase ist mit einer Innenklimaanlage, einem Riesenbett, einem Wohnzimmer mit Sitzecke und einem Badezimmer (letzteres ist natürlich nicht transparent) ausgestattet.

Diese "Jungle Bubbles" ermöglichen es den Besuchern nicht nur, sich hinzulegen und den Sternenhimmel über ihren Köpfen zu betrachten, sondern sie bieten ihren Gästen auch eine echte Dschungelatmosphäre mit frei im Resort herumstreifenden Elefanten. Aber Vorsicht: Die Anantara-Elefanten sind alle aus den Straßen Thailands gerettet worden.

 

image: Anantara

Obwohl es illegal ist, Elefanten auf den Straßen Thailands laufen zu lassen, gibt es derzeit über hundert Elefanten, die in der Hauptstadt des Landes zum Betteln verwendet werden. Jeden Monat werden mindestens fünfzehn Elefanten bei einem Autounfall verletzt, doch sind sie trotz ihrer Verletzungen oft gezwungen, stundenlang zu laufen. Oft waren diese Elefanten Kinder, die von ihren Müttern weggebracht wurden, weshalb der Ferienort beschloss, eine äußerst ethische Politik der "Adoption" von etwa 60 von der Straße geretteten Dickhäutern umzusetzen.

 

 

Advertisement
image: Anantara

So beschreibt das Resort die den Touristen vorbehaltenen Aktivitäten, bei denen auch Elefanten mitwirken: "Reisen Sie mit unseren Elefanten und ihren Mahouts auf ihrem täglichen Spaziergang durch den Dschungel und beobachten Sie diese sanften Riesen, wie sie Wasser im Fluss trinken oder im Schlamm spielen, auf den Blättern der nahe gelegenen Äste naschen und miteinander verkehren [...] Lassen Sie die Köche von Anantara einen persönlichen Gourmet-Korb für Sie zubereiten. Genießen Sie ein Picknick in der Abgeschiedenheit, umgeben von Elefanten, während sie auch einen Imbiss zu sich nehmen. Atemberaubende Landschaften und unglaubliche Ausblicke auf das fabelhafte Goldene Dreieck".

Es gibt jedoch zwei Hauptbereiche, in denen die Ethik des Resorts noch immer nicht zu stimmen scheint. Zunächst können die Gäste während des "Dining by Design"-Erlebnisses romantisch in einer rustikalen Lodge speisen, wo sie die Elefanten füttern und den Sonnenuntergang beobachten können. Das Problem mit dieser Erfahrung ist, dass das Resort einen Elektrozaun verwendet, um zu verhindern, dass die Elefanten zu nahe an die Lodge kommen. Obwohl es verständlich ist, dass sie nicht wollen, dass die Tiere zu nahe an die Gäste herankommen, ist es nicht die ethischste Lösung, sie dem Risiko physischer Schäden auszusetzen.

 

image: Anantara

Zweitens ist die am wenigsten ethische Aktivität im Camp der Elefantenritt. Das Resort behauptet, dass Sie auf dem Elefantenhals sitzen, im Gegensatz zur Mitte des Elefantenrückens, die für den Elefanten viel bequemer ist, und sie wählen den Elefanten nach dem Gewicht und der Größe des "Reiters" aus.

Das Hauptproblem hier ist, dass unabhängig davon, ob das Resort "ethische Elefantenritte" anbietet oder nicht, der Hauptgrund dafür ist, dass die Leute dies tun, um ein Bild in ihren sozialen Medien zu posten, das zeigt, dass sie auf einem Elefanten geritten sind. Leider werden andere diese Fotos sehen und das gleiche tun wollen, aber nicht jeder wird seine Nachforschungen anstellen und sicherstellen, dass das Resort die Elefanten richtig behandelt und damit die Ausbeutung des Tieres für den Tourismus fortsetzt.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.