Hunderte von Affen auf der Suche nach Nahrung dringen wegen des Coronavirus in eine halb leere thailändische Stadt ein - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Hunderte von Affen auf der Suche nach…
6 der gespenstischsten und faszinierendsten verlassenen Städte der Welt Eine Gruppe von Passagieren erzwang die Umleitung eines Flugzeugs, weil einer der Passagiere hustete und nieste...

Hunderte von Affen auf der Suche nach Nahrung dringen wegen des Coronavirus in eine halb leere thailändische Stadt ein

Von Barbara
29.150
Advertisement

Eine Stadt in Thailand wurde vor kurzem von Hunderten von Affen auf der Suche nach Nahrung überfallen, nachdem die Zahl der Touristen, die sich inmitten des Ausbruchs des neuen Coronavirus in die Stadt strömten, zurückgegangen war. An einem normalen Tag in Lopburi wären die Affen von Hunderten von Touristen gefüttert worden, aber durch den Ausbruch des Coronavirus ist die Zahl der Touristen drastisch zurückgegangen, so dass die Affen gezwungen waren, selbst Nahrung zu finden. Dies führte offensichtlich zu einer sehr merkwürdigen Folge...

via: Newsweek

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Thailand mindestens 70 bestätigte Fälle des neuen Coronavirus, aber während das asiatische Land weniger Fälle als andere Gebiete hat, hat das Virus insgesamt starke Auswirkungen auf den Tourismus gehabt. Tatsächlich hat die Coronavirus-Epidemie nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde im Februar einen Rückgang der Touristenzahl um 44% im Vergleich zum Februar 2019 verursacht.

In einem Video, das von The Sun auf Twitter veröffentlicht wurde, sieht man Hunderte von Affen, die sich mitten auf der Straße jagen und bekämpfen. In dem Video werden die Affen lauter, während sie einen Affenkameraden jagen, der eine Banane in der Hand zu haben scheint. Während die Stadt Lopburi die Heimat tausender wilder Affen ist, wird dieser spezielle Kampf als ein Kampf zwischen zwei Gruppen rivalisierender Affen angesehen: denen, die in den Tempelgebieten leben, und denen, die in der Stadt leben. Und der Hunger ist in Abwesenheit von Touristen groß.

 

Unterdessen erhöhen neue Fälle von Coronavirus-Infektionen die Gesamtzahl der Fälle in dem asiatischen Land auf mindestens 70, was den größten Anstieg der Fälle in Thailand bedeutet. Seit dem Ausbruch in Wuhan, China, im Dezember 2019 wurden über 127.000 Menschen in über 100 Ländern infiziert. Weltweit sind mehr als 4.000 Menschen an der Krankheit gestorben.

Diese schwindelerregenden Zahlen werden sich hoffentlich in den kommenden Wochen weltweit stark verlangsamen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.