USA: eine Anti-Lockdown-Protestführerin wurde positiv auf Covid-19 getestet - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
USA: eine Anti-Lockdown-Protestführerin…
Jerusalem: Juden, Muslime und Christen beten gemeinsam für den Sieg über Covid-19 Ein als Sensenmann verkleideter Mann protestiert gegen die vorzeitige Wiedereröffnung der Strände in Florida

USA: eine Anti-Lockdown-Protestführerin wurde positiv auf Covid-19 getestet

Von Barbara
1.643
Advertisement

Offenbar sind die strengen Quarantänemaßnahmen in einigen der US-Bundesstaaten von vielen normalen Bürgern nicht gut aufgenommen worden. Für einige ist die erzwungene Quarantäne ein Akt gegen die Grundrechte der individuellen Freiheit und in der Tat gegen den Ersten Verfassungszusatz der USA. Ebenso wie die Aktivisten, die in den letzten Wochen gegen die Quarantänemaßnahmen protestiert haben, die im Bundesstaat North Carolina bis zum 8. Mai in Kraft sind.

Unter diesen Aktivisten, die sich im Rahmen der Protestorganisation Reopen NC organisiert haben, befindet sich auch die Anführerin der Gruppe Audrey Whitlock, die im Gegensatz zu den sozialen Anti-Verzerrungs- und Anti-Strenge-Quarantänemaßnahmen paradoxerweise mit dem Coronavirus infiziert und in die Isolation gezwungen wurde, wenn auch ohne wichtige Symptome. In einem Beitrag auf ihrem Facebook-Profil sagte Whitlock in den vergangenen Tagen:

"Die Realität ist, dass die moderne Gesellschaft nicht in der Lage war, ansteckende Viren auszurotten.

Eine richtige Quarantäne würde in einer medizinischen Einrichtung stattfinden.

Mir wurde gesagt, ich solle nicht an öffentlichen oder privaten Versammlungen teilnehmen, wie von der Regierung gefordert, und so wurde auch der Erste Zusatzartikel über das Recht auf Religionsfreiheit verweigert.

Andere haben angedeutet, dass ich, wenn ich hinausgehe, verhaftet werden könnte, weil ich eine Quarantäneanordnung verweigert habe".

Ein Gegengewicht fast aufgrund der Gesetze des Karmas, dem Audrey Whitlock "zum Opfer gefallen" ist, die nun zwangsläufig zu Hause eingesperrt bleiben muss, um sich und andere zu schützen. Bis zum 8. Mai, wenn North Carolina wieder für kommerzielle Aktivitäten geöffnet  wird, sagte Gouverneur Roy Cooper.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.