Saturnia: die fabelhaften Thermalbäder mit natürlichen Becken, türkisfarbenem Wasser und weißen Felsen im Herzen Italiens - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Saturnia: die fabelhaften Thermalbäder…
Hotels zum Vergessen: 14 Fotos zeigen die ekligsten Details in Hotelzimmern 14 Alltagsphänomene, die so kurios waren, dass jemand die Pflicht empfand, sie in einem Bild zu verewigen

Saturnia: die fabelhaften Thermalbäder mit natürlichen Becken, türkisfarbenem Wasser und weißen Felsen im Herzen Italiens

Von Barbara
1.056
Advertisement

Es gibt Orte, die uns einfach atemberaubende Naturschönheiten bieten, vielleicht dort, wo wir es am wenigsten erwarten würden, und auf eine Weise, die unserer Gesundheit völlig zuträglich ist. Denken Sie zum Beispiel an die Thermalquellen: Die ganze Welt ist reich an ihnen, aber oft ist es für den Zugang zu Einrichtungen mit Heilwasser notwendig, gegen eine Gebühr Gebiete zu betreten, die nicht immer für alle zugänglich sind.

Das gilt nicht für Saturnia, einer italienischen Stadt in der Toskana, die sich einer Thermalquelle rühmt, die in der ganzen Welt für ihre wohltuenden und heilenden Eigenschaften bekannt ist, in einer herrlichen Umgebung, typisch toskanisch und vor allem offen und zugänglich für alle, die in ihr türkisfarbenes Wasser eintauchen möchten.

In Saturnia vermischen sich Geschichte und Wellness zu einer faszinierenden Mischung, um es vorsichtig auszudrücken. Der Kurort war bereits in etruskisch-römischer Zeit bekannt, als man glaubte, dass der Gott Saturn, verärgert über menschliche Gewalt, einen Blitz auf die Erde warf, der einen Krater öffnete, aus dem das schwefelhaltige Wasser floss. Daher der Name des Gebietes.

Was auch immer der Ursprung dieses Naturwunders sein mag, sicher ist, dass sein Wasser, das mit einer konstanten Temperatur von 37,5°C und einem Durchfluss von etwa 500 Litern pro Sekunde fließt, seit der Antike vielen Menschen Entspannung und Wohlbefinden beschert hat.

Advertisement

Das Auffällige an Saturnia ist sicherlich die blaue Farbe des Wassers, kombiniert mit der weißen Farbe der Kalksteinfelsen, die das Baden in natürlichen Becken zu einem wahren Vergnügen machen. Es gibt in der Tat Dutzende von "Tümpeln", die Mutter Natur hier in Reichweite aller vorbereitet hat, zusammen mit den herrlichen Wasserfällen der Cascate del Mulino, die gelinde gesagt spektakulär sind.

 

 

 

All dies ist ein echtes "Wellness-Zentrum" ohne künstliche Elemente und vor allem kostenlos: ein Muss für jeden, der einen Ausflug in die toskanische Maremma unternimmt.

Arthrose, Rheuma, Blutdruck, Entzündungen, Lungenkrankheiten und Leberprobleme: Das Wasser von Saturnia kann ein Allheilmittel für all diese Gesundheitsprobleme sein.

Hier kann man neben dem starken Schwefelgeruch wirklich eine friedliche und wohltuende Atmosphäre atmen, in der Wasser, ein grundlegendes Element, wirklich ein Synonym für Leben ist. Was meinen Sie dazu? Hatten Sie Lust, sich in diesem Naturparadies ein wenig zu entspannen?

Advertisement
Tags: ReisenItalienNatur
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.