Dieser 10-jährige Junge ist dabei, die Seine zu säubern: Mit Magneten hat er bereits 7 Tonnen Müll rausgezogen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser 10-jährige Junge ist dabei,…
17 Personen, die ihre peinlichsten und lustigsten Kindheitsfotos mit uns geteilt haben Entdeckte das Fossil einer

Dieser 10-jährige Junge ist dabei, die Seine zu säubern: Mit Magneten hat er bereits 7 Tonnen Müll rausgezogen

Von Barbara
925
Advertisement

Der Respekt für die Umwelt ist ein Thema, das künftige Generationen sehr ernst nehmen müssen: Der Planet, den sie erben werden, wird sicherlich schwächer sein, als wir ihn bisher kannten, aber einige arbeiten bereits daran, zumindest den Fortschritt einer nicht gerade rosigen Zukunft zu verlangsamen.

Raphaël ist ein erst 10 Jahre alter französischer Junge, der seine Freizeit damit verbringt, das Flussbett seiner Stadt, der Seine, zu säubern. Er hat bereits den Boden von 7 Tonnen Müll befreit.

Raphaël ist ein Liebhaber einer ganz besonderen Art der Fischerei, die mit Magneten betrieben wird und nicht darauf abzielt, Fische oder andere Flusstiere zu fangen. Sein Ziel ist es, den Müll, der auf dem Grund der Seine stagniert, an Land zu bringen. Nachdem er zum ersten Mal mit eigenen Augen gesehen hatte, was sich unter der Wasseroberfläche verbarg, konnte er nicht mehr auf seinen Händen sitzen.

Vom Grund der Seine hat er bereits ein Doppelnetz, eine 6 Meter lange Leiter und eine unbestimmte Anzahl von Fahrrädern ausgefischt: Die Trümmer laufen hier sicher nicht aus, und manchmal wirft er Abfälle auf, die für die Flora und Fauna des Flusses äußerst schädlich sind, wie etwa Autobatterien.

Advertisement

Es scheint, dass die Menschen die Seine seit vielen Jahren als eine Mülldeponie betrachten und in ihren Abwässern Müll aller Art ertränken. Raphaël verwendet starke Magnete, die metallische Materialien anziehen. Oft ist das Volumen des Mülls so groß, dass die Hilfe seines Vaters benötigt wird.

Papa möchte darauf hinweisen, dass er nicht derjenige war, der seinen Sohn für diese Art des Fischfangs begeistern konnte: Raphaël ist ein sehr sensibles Kind, das auf Umweltfragen achtet.

Nachdem der Müll wieder aufgetaucht ist, wendet sich der Junge an die städtische Organisation, die für die Beseitigung des Sperrmülls zuständig ist. Sein Ziel ist es, seiner Stadt einen saubereren Fluss zurückzugeben, so dass die dort lebenden Tiere, die Umwelt im Allgemeinen, aber auch und vor allem die Bürger, die viel Zeit an den Ufern der Seine verbringen, davon profitieren können.

Advertisement

Vielleicht hat Greta Thunberg mit ihren Kampagnen, an denen vor allem junge Menschen beteiligt sind, ins Schwarze getroffen? Wichtiger ist, dass einige junge Menschen beginnen, sich ihren Planeten mehr zu Herzen zu nehmen und andere zu ermutigen, das Gleiche zu tun.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.