In China wird der Prototyp des schnellsten Zuges der Welt vorgestellt: er erreicht 620 km/h - Curioctopus.de
x
In China wird der Prototyp des schnellsten…
Dieses 8-jährige Mädchen wurde von der Schule verwiesen, weil sie in eine ihrer Klassenkameradinnen 15 Leute haben sich entschieden, das Urteil der anderen zu ignorieren und ihrer Persönlichkeit freien Lauf zu lassen

In China wird der Prototyp des schnellsten Zuges der Welt vorgestellt: er erreicht 620 km/h

29 Januar 2021 • Von Barbara
894
Advertisement

Magnetschwebebahnen sind nichts Neues. In den letzten Jahrzehnten hat diese Fortbewegungstechnologie riesige Fortschritte gemacht, Rekorde gebrochen und Ziele erreicht, die früher schlichtweg undenkbar gewesen wären. Zugegeben: Allein die Vorstellung, dass ein Zug in kurzer Entfernung zu den Schienen schwebt, ohne diese zu berühren, und dabei sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht, ist faszinierend und lässt uns in die Zukunft blicken.

Und genau aus der Zukunft scheint der chinesische Prototyp zu kommen, den wir gleich vorstellen werden. Was ist das? Eine Magnetschwebebahn, die bereits als "Bullet Train" tituliert wurde. Der Grund ist nicht schwer zu verstehen: Dieses Fahrzeug kann 620 km/h erreichen, was ihm den Titel des schnellsten Zuges der Welt eingebracht hat.

via: CGTN

Er ist zwar noch ein Prototyp, aber das Projekt ist recht vielversprechend. Um zu demonstrieren, was dieser Zug kann, haben Forscher der Southwest Jiaotong University in Chengdu, Provinz Sichuan, 165 Meter Gleis als Teststrecke gebaut, um der Welt ihr revolutionäres Fahrzeug vorzustellen.

Und Experten haben versichert, dass es sich keineswegs um ein "Labor-Spielzeug" handelt. Die Technologie, die dieses Fahrzeug verwendet, ist die der Hochtemperatur-Supraleitung (HTS), die als billiger, effizienter und definitiv besser geeignet für superschnelle Transporte dieser Art gilt. Im Test verspricht dieser spezielle "Bullet"-Zug nicht nur schneller zu sein als seine Vorgänger, sondern auch stabiler.

Advertisement

Die Investition für die Entwicklung des sehr schnellen Fahrzeugs betrug rund 9,3 Millionen Dollar und die 21 Meter lange Lokomotive überraschte alle, als sie bei ihrer Vorführfahrt gesehen wurde. Man bedenke, dass selbst dieses 12 Tonnen schwere Fahrzeug dank seines Magnetschwebesystems von jedermann mit einer Hand bewegt werden kann, wie ein bei der Präsentation anwesender Journalist feststellte.

Obwohl er nicht sofort in Betrieb gehen wird - schätzungsweise erst in 3 bis 10 Jahren - soll dieser Zug die Fahrtzeit von einer Stadt zur anderen in China, insbesondere in den großen Zentren, zunehmend verkürzen.

620 km/h sind schließlich eine sehr hohe Geschwindigkeit für einen Zug: Es ist nicht schwer, sich das Potenzial eines solchen Zuges vorzustellen. Für China ist diese Art von Fahrzeugen nicht neu. Insgesamt verfügt das asiatische Land über ein mehr als 37.500 km langes Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnnetz, dazu kommt eine Magnetschwebebahn, die zu den schnellsten derzeit in Betrieb befindlichen der Welt zählt, der Shanghai Transrapid, der die Metropole mit einer Spitzengeschwindigkeit von 430 km/h mit dem Flughafen verbindet. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Zukunft also, die vielleicht viel alltäglicher werden wird, als wir heute denken.

Tags: ChinaZügeUnglaublich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.