Diese Frau hat ein Startup gegründet, das Plastikmüll in Ziegelsteine verwandelt, die stärker als Beton sind - Curioctopus.de
x
Diese Frau hat ein Startup gegründet,…
Einem Fotografen gelingt es, eine spektakuläre Welle einzufangen, in der das Gesicht des Gottes Neptun zu erscheinen scheint 16 Fotos von Tattoos, die diejenigen, die sie betrachten, und diejenigen, die sie auf ihrer Haut tragen, in Verlegenheit bringen können

Diese Frau hat ein Startup gegründet, das Plastikmüll in Ziegelsteine verwandelt, die stärker als Beton sind

11 Februar 2021 • Von Barbara
1.139
Advertisement

Von schädlichen und umweltbelastenden Abfällen zu nützlichen, langlebigen und praktischen Gegenständen. So könnte man das Prinzip des Recyclings zusammenfassen, was auch immer das ist, und es wäre sicher keine neue Sache. Wenn wir jedoch so virtuose Erfahrungen sehen wie die, von der wir Ihnen gleich erzählen werden, können wir nicht anders, als angenehm beeindruckt zu sein von ihrer Fähigkeit, so viele Vorteile in einem einzigen Projekt zu vereinen.

Aus dem brillanten Kopf einer kenianischen Frau ist in einem nationalen Kontext, in dem der Lebensstandard sicherlich nicht einfach ist und Erfolg nicht in jedermanns Reichweite liegt, eine Idee entstanden, die wahrlich Beifall verdient. Was ist daran so besonders? Sie recycelt Plastikabfälle, um daraus robuste Ziegelsteine herzustellen, die viel stärker sind als Beton - und das alles dank selbst entwickelter Maschinen und Verfahren.

via: Reuters

Ihr Name ist Nzambi Matee und sie gehört zu den Menschen, die sich trotz aller Hindernisse dazu entschließen, ein edles Ziel zu verfolgen und alles zu tun, um es zu erreichen. Beeindruckt von den Auswirkungen von Plastik auf die Umwelt ihres Landes und die Ökosysteme der Welt, beschloss diese Werkstoffingenieurin zu handeln und gründete ein Startup, dessen Geschichte schnell die Runde im Internet machte.

 

Es ist leider keine Neuigkeit, dass Plastik langsam aber sicher zur Zerstörung der Umwelt auf der Erde beiträgt, der einzigen, die uns zum Leben zur Verfügung steht. Also beschloss Nzambi, etwas Destruktives in "konstruktive", ökologische und superresistente Objekte zu verwandeln.

 

Advertisement

Ihre Firma Gjenge Makers recycelt nämlich Plastik und stellt Ziegelsteine her, indem sie Plastikabfälle von all jenen Realitäten aufnimmt und kauft, die sie Tag für Tag produzieren und die am Ende die Umwelt verschmutzen würden. Aus Polyethylen hoher und niedriger Dichte sind die von Matee selbst entworfenen Maschinen dank einer Reihe von Verfahren und der Hilfe von Sand in der Lage, spezielle Ziegel zu erhalten, die in Dicke und Farbe variieren, sich aber alle durch eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnen.

Diese Objekte sind 5 bis 7 Mal stärker als Zement, was sie ideal für Anwendungen wie Fußböden oder andere Strukturen macht, die erheblichen Belastungen standhalten müssen. Die Kosten? Etwa 7,70 $ pro Quadratmeter, für eine Produktion, die etwa 1.500 "Kunststoff"-Ziegel pro Tag herstellt und behauptet, seit 2017 bis zu 20 Tonnen Abfall recycelt zu haben.

Nzambis Ambitionen sind jedoch nicht zu stoppen und werden es auch nicht. Im Vertrauen auf ihr Projekt will die Kenianerin ihre Produktion steigern, was natürlich bedeutet, noch mehr zu recyceln und den Planeten vor den verheerenden Auswirkungen menschlicher Aktivitäten zu schützen. Wir müssen ihr einfach gratulieren!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.