"'Dein Kleid lenkt Jungs ab': 17-jährige Schülerin wird von ihrer Lehrerin nach Hause geschickt - Curioctopus.de
x
"'Dein Kleid lenkt Jungs ab': 17-jährige…
Alte Skigondeln werden in den Tagen von Covid zu privaten und sicheren Esszimmern 15 lustige und praktische Lösungen aus der Schule, die auch wir gerne gehabt hätten

"'Dein Kleid lenkt Jungs ab': 17-jährige Schülerin wird von ihrer Lehrerin nach Hause geschickt

03 März 2021 • Von Barbara
4.237
Advertisement


Die Schulzeit ist die Zeit, in der wir lernen, mit anderen in Beziehung zu treten, Verantwortung für unser Tun zu übernehmen, Fristen und Regeln zu respektieren, kurz: erwachsen zu werden. Doch wir wissen sehr wohl, dass dieses Wachstum nicht immer ein Spaziergang ist, im Gegenteil. Ob es sich um schwierige Beziehungen zu Mitschülern oder Lehrern handelt, während der Schulzeit wachsen wir auch, indem wir uns durch die Hindernisse durchkämpfen, die uns begegnen.

Eine "Lektion", die die 17-jährige Schülerin, von der wir Ihnen gleich erzählen werden, sicherlich gelernt hat und die für sie sicherlich nicht angenehm war. Die junge Karis hätte sicher nie gedacht, dass ihr Kleid Gegenstand einer exemplarischen Bestrafung durch eine Lehrerin sein könnte, die einfach nicht darüber hinwegkam. Der Grund? Das Kleid des Mädchens wurde als unangemessen erachtet, da es männliche Schüler und Lehrer ablenken könnte. Deshalb wurde Karis an diesem Tag aus der Klasse geworfen und nach Hause geschickt.

via: Daily Mail

Die Angelegenheit ist eine, die sofort eine breite Debatte auslösen wird. Kann es sein, dass ein weißes langärmeliges Rollkragenhemd und ein darüber getragenes knielanges schwarzes Kleid dazu geführt haben, dass Karis von der Schule verwiesen wurde? Es scheint so, und die Schule wies entschieden darauf hin, dass das Outfit der jungen Frau gegen die angemessene Kleiderordnung für das Schulgelände verstieß.

Karis' Lehrerin soll, sobald sie sie sah, darauf hingewiesen haben, dass das schwarze Kleid mit spitzenartigen Stickereien Lehrer und männliche Schüler ablenken und ihnen ein unangenehmes Gefühl vermitteln könnte. Grund, warum die Schülerin sofort nach Hause gehen musste, ohne "den Fehler", sich so zu kleiden, zu wiederholen. Unnötig zu sagen, dass die 17-Jährige das Geschehene nicht gut aufnahm. Sie kehrte weinend nach Hause zurück und erzählte ihrem Vater sofort den Grund für ihren Rauswurf, woraufhin der Mann wütend beschloss, die Tatsache bekannt zu machen und allen das Kleid zu zeigen, das sie für "unpassend" hielt.

 

Wenn man sich die Fotos ansieht, fragt man sich wirklich, ob diese Art sich zu kleiden wirklich nicht angemessen für die Schule war, oder ob Karis' Lehrerin zu weit gegangen ist. Offenbar hätte aber auch der Direktor des Instituts auf Intervention des Lehrers die Unangemessenheit der Kleidung aufrechterhalten. "Sie sagten ihr, es sehe aus wie ein Stück Unterwäsche", erzählte der Vater des Mädchens, "aber in Wirklichkeit ist es ein sehr dezentes Kleid. Ich bin frustriert, enttäuscht und schockiert, dass dies im Jahr 2021 passiert ist."

 

 

Advertisement
image: Daily Mail

Die Geschichte, die von dem Elternteil auf Facebook erzählt wurde, ging schnell um die Welt und rief einen Chor widersprüchlicher Meinungen hervor, der scharf zwischen denjenigen, die die Notwendigkeit, bestimmte Regeln in der Schule zu respektieren, unterstützten, und denjenigen, die es stattdessen an der Lehrerin und dem Direktor ausließen, weil sie zu streng waren, aufgeteilt war. Mehrere Mitschüler des Mädchens demonstrierten ebenfalls vor dem Institut, um sich mit Karis zu solidarisieren.

Wer hat recht? Was meinen Sie dazu? War es richtig, Karis wegen ihres Kleides aus der Klasse zu entfernen?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.