Ein Künstler malt Ölbilder mit so präzisen und realistischen Details, dass sie wie Fotografien aussehen - Curioctopus.de
x
Ein Künstler malt Ölbilder mit so…
Weich ist das neue Sexy: Umfrage zeigt, dass Singles Hannibals ungelöstes Rätsel: Woher kamen seine Kriegselefanten?

Ein Künstler malt Ölbilder mit so präzisen und realistischen Details, dass sie wie Fotografien aussehen

29 März 2021 • Von Barbara
1.539
Advertisement

Malen ist eine Kunst, die Leidenschaft, Engagement und eine Menge Talent erfordert. Kei Mieno ist ein talentierter japanischer Künstler, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Kei schloss 2007 sein Studium an der Kunsthochschule der Hiroshima City University ab. Seitdem hat er nie aufgehört zu malen: Seine Werke wurden in ganz Japan und im ersten Museum, das sich der realistischen Malerei widmet, ausgestellt. Dies ist in der Tat Keis Erkennungsmerkmal: Seine Werke mit ihrer akribischen Wiedergabe realistischer Details könnten mit Fotografien verwechselt werden. Die von Kei verwendete Technik ist die Ölmalerei, obwohl der Künstler auch mit Aquarellfarben arbeitet und ein Interesse an der Fotografie gezeigt hat.

Er gewann 2017 einen Hoki Museum Grand Prize Award und ist im Laufe der Jahre in vielen Kunstpublikationen erschienen.

Advertisement

Doch nicht nur in Japan wird sein Talent geschätzt: Auch online hat der Künstler eine große Fangemeinde, vor allem auf Instagram, wo er seine Arbeiten teilt. Der Künstler postet nicht nur seine fertigen Werke, sondern auch Skizzen, Nahaufnahmen der fertigen Bilder und kurze Videos, in denen er die Technik zeigt, mit der er malt.

 

Kei wählt verschiedene Motive für seine Arbeiten und porträtiert sie in unterschiedlichen Posen. Sein Lieblingsthema scheinen Frauen zu sein: Seine Seite sammelt Bilder von Frauen jeden Alters, mit unterschiedlichen somatischen Merkmalen und mit Gesichtsausdrücken und Posen, die die Stimmung der jeweiligen Protagonistin zu vermitteln scheinen.

 

 

Advertisement

Der erste Eindruck beim Betrachten seiner Werke ist von Ungläubigkeit geprägt: Die Gemälde sind so realistisch und die Details so komplex, dass sie wie Fotografien aussehen.

 

 

Advertisement

Auch beim Malen von Stoffen erweist sich Kei als Könner: Er bildet die Textur mit einer solchen Präzision ab, dass sie das weiche Hemd oder den rauen Denim fast zu berühren scheint.

Advertisement

Die Farben, Lichter, Schatten, Posen und Stoffe tragen alle dazu bei, unglaublich realistische Kunstwerke zu schaffen. Der Künstler will sich jedoch von der Technik des Fotorealismus und Hyperrealismus distanzieren: Seine Malerei geht weit über die Nachahmung der Fotografie hinaus. Die Realität, die Kei darstellt, wird immer durch seine Wahrnehmungen und Gefühle gefiltert.

Tatsächlich, so der Künstler, kann die subjektive Wahrnehmung des Malers - aber auch des Betrachters - die Wahrnehmung von Farben, Formen und Lichtern verändern. Keis Bilder sind nicht nur Gemälde zum Bewundern, sondern Werke, durch die man den Gemütszustand und die Sprache, die der Künstler nicht in Worten ausdrückt, erfassen kann. Können Sie auch die Stimmungen dieser Frauen nachvollziehen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.