Ein Mann verliert seinen Job und verdient seinen Lebensunterhalt mit dem Zusammenbau von Ikea-Möbeln, die von anderen gekauft wurden

Barbara

23 April 2021

Ein Mann verliert seinen Job und verdient seinen Lebensunterhalt mit dem Zusammenbau von Ikea-Möbeln, die von anderen gekauft wurden
Advertisement

Wir alle kennen die Stärken von Ikea: Das Unternehmen bietet Möbel und Objekte zu erschwinglichen Preisen an, die für jede Art von Wohnung und jede Situation geeignet sind. Die einzige Schwäche, über die sich viele Leute beschweren, ist die Schwierigkeit beim Zusammenbau der Möbel: Es gibt keinen Mitarbeiter, der sich darum kümmert, denn dieser Teil des Prozesses ist Sache der Kunden, die sich schwer tun, den Vorgang abzuschließen, ohne etwas falsch zu machen. Nicht jeder ist gut im Heimwerken. Deshalb beschloss Waz Mahmood, nachdem er seinen Job verloren hatte, sich seinem Hobby zu widmen.

via mirror.co.uk

Advertisement

Mirror

Waz ist 31 Jahre alt und war, bevor er im September 2020 seinen Job verlor, ein Bauleiter. Er glaubte nicht, dass er in der Lage sein würde, seine Leidenschaft in ein wirklich profitables Geschäft zu verwandeln, aber er hatte alle Fähigkeiten, die er brauchte, um erfolgreich zu sein. Also begann er, modulare Möbel zu montieren, die von Leuten gekauft wurden, die mit dem Zusammenbau von Teilen nicht vertraut waren. Der Anstoß dazu kam von seiner Frau Nuhi, die einige Jahre zuvor für die Montage von Ikea-Artikeln bezahlt wurde.

 

Not the actual photo - Bruce Szalwinksi/Wikipedia

Ein paar Jahre zuvor hatte sich Waz bei der App Airtasker angemeldet, mit der Nutzer posten können, was sie tun wollen und welchen Service sie anderen Menschen anbieten können, um ihr Einkommen aufzubessern. Er hatte um 16:30 Uhr Feierabend und arbeitete von 18 bis 21 Uhr, ein paar Tage in der Woche, in seinem Zweitjob. In kurzer Zeit trafen die ersten Aufträge ein und sie vervielfachten sich: Er montierte über 500 Stück und musste sogar Termine mit seiner Frau absagen, um die Arbeiten bei den Kunden zu Hause zu erledigen. Seine Frau bot ihm jedoch immer ihre ganze Unterstützung an und oft schloss sie sich ihm an, um die Arbeit zu vollenden.

 

Advertisement

Not the actual photo - James Kovin/Unsplash

Mahmood hat vor kurzem einen neuen Job bei einer anderen Baufirma gefunden, wird aber weiterhin hobbymäßig Ikea-Möbel montieren. Die Befriedigung, mit einem einzigen Stück zu beginnen und dann das fertige Produkt zu bewundern, das er mit seinen eigenen Händen für sich zusammenbauen konnte, ist immens. Waz ist ein Beispiel dafür, dass Leidenschaften auch in schwierigen Zeiten immense Befriedigung geben können. Es genügt, die eigene Intuition und die eigenen Fähigkeiten zu nutzen, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen.

Advertisement