Er bandagiert seinen Kopf und nimmt anstelle anderer Leute an der Theorieprüfung für seinen Führerschein teil: verhaftet - Curioctopus.de
x
Er bandagiert seinen Kopf und nimmt…
Australien wird von Zehntausenden von Mäusen überrannt: Sind es zwei verschiedene Fotos oder das gleiche? Testen Sie sich selbst mit dieser optischen Täuschung

Er bandagiert seinen Kopf und nimmt anstelle anderer Leute an der Theorieprüfung für seinen Führerschein teil: verhaftet

05 Juni 2021 • Von Barbara
561
Advertisement

Was würde man nicht alles tun, um eine Prüfung zu bestehen? So könnte man, mit einem Hauch von Ironie, zusammenfassen, was ein 28-jähriger Mann in Großbritannien getan hat. Ein echter Plan, um Fahrprüfungsprüfer zu betrügen, ermöglichte es ihm, das Kontrollpersonal mehrmals zu täuschen.

Ein Vollkopfverband war der Trick, den Izmir Senaj aus East Ham, London, benutzte, um sich bei seinen Fahrprüfungen als jemand anderes auszugeben. Erscheint das unmöglich? Nein, tut es nicht, denn mehrmals hat seine Betrugsmasche funktioniert!

via: Metro

Viermal in verschiedenen Teilen Großbritanniens, das Drehbuch war immer das gleiche. Senaj tauchte in den Zentren der Driver and Vehicles Standards Agency (DVSA) in einem Zustand auf, in dem er das Personal über seine Identität belog. Er gab sich für Leute aus, die sich bereit erklärt hatten, den gefürchteten Theorietest für sie machen zu lassen, indem er vorgab, Opfer von schweren Verletzungen oder Unfällen gewesen zu sein, die die Verbände um seinen Kopf verursacht hatten.

Ein Sturz von einer Leiter, ein Unfall auf einer Baustelle und mehr: Senajs Betrügereien gingen so weiter, mit diesen Ausreden, bis das Prüfungspersonal misstrauisch wurde.

Es geschah in Swindon, wo ein Beamter, der dem seltsamen Charakter, der zur Prüfung gegangen war, nicht traute, ihn seine Prüfung beenden ließ, um Zeit zu gewinnen und die Polizei zu rufen. Bei der Ankunft der Beamten kam die Wahrheit ans Licht: Senaj wurde entlarvt und bekannte sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen schuldig.

Der festgenommene Mann wurde später vom Swindon Crown Court wegen vierfachen Betrugs sowie verschiedener anderer Delikte zu zwei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt. "Seine Handlungen zeigten eine totale Missachtung des Systems und der Regeln", kommentierte Richter Jason Taylor, "alles, was er tat, hätte ernsthafte Konsequenzen für die Sicherheit der Menschen auf der Straße haben können.

Nach dem, was Senaj sagte, hätte er sich den Kopf bandagiert und anstelle anderer Leute Tests gemacht, um einige seiner Spielschulden zu begleichen. Aber wer weiß, wie lange er sich noch als jemand anderes ausgegeben hätte, wenn er nicht erwischt worden wäre!

Tags: WTFKuriosAbsurd
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.