2-Jähriger findet Briefumschlag im Haus und schreddert über 1.000 Dollar im Schredder - Curioctopus.de
x
2-Jähriger findet Briefumschlag im…
Botanische Wunder: 17 ungewöhnliche Pflanzen, die Menschen beschlossen, zu verewigen Er gewinnt in der Lotterie und holt den Gewinn mit einer Maske ab: Er will nicht von Verwandten erkannt werden

2-Jähriger findet Briefumschlag im Haus und schreddert über 1.000 Dollar im Schredder

14 Juni 2021 • Von Barbara
1.488
Advertisement

Viele Eltern kennen das: Manchmal reicht es, ihre Kinder auch nur für ein paar Minuten allein zu lassen, um zu merken, dass sie kleine und große Katastrophen miteinander verbinden können. Schließlich sind Kinder so, und oft führt ihre Neugier dazu, dass sie dorthin gehen, wo sie nicht hingehören, und Dinge tun, die Mütter und Väter ratlos zurücklassen.

Sie haben das auf die harte Tour gelernt - und das muss wirklich gesagt werden! - auch Jackee und Ben, die Eltern von Leo, einem 2-jährigen Jungen, der der Protagonist einer Episode war, die ihn in der ganzen Welt berühmt machte. Fasziniert von einem Briefumschlag, den er zu Hause gefunden hatte, beschloss der kleine Junge, ihn in den Schredder zu stecken. Zu schade, dass sich darin ein großer Stapel Geldscheine befand, den seine Eltern mit Sorgfalt und Beständigkeit aufbewahrt hatten, um eine Schuld zu begleichen!

Das junge Paar konnte es kaum erwarten, Saisonkarten zu kaufen, um ihr Lieblings-Footballteam, die University of Utah, spielen zu sehen. Da er es sich nicht leisten konnte, so viel Geld auf einmal auszugeben, nahm Ben die Hilfe seiner Eltern in Anspruch, die sich anboten, für sie zu bezahlen.

So beschlossen Ben und Jackee nach und nach, dass sie das Geld den Großeltern des kleinen Leo zurückgeben würden. Mit einiger Mühe schafften sie es, 1.060 Dollar beiseite zu legen, sorgfältig aufbewahrt in dem Umschlag, der später in den Händen des Kindes landete.

Innerhalb kurzer Zeit hätten sie das Geld bei Bens Eltern abgeliefert, aber ihr kleiner Sohn Leo hatte offenbar andere Pläne... Plötzlich konnten die beiden den verhängnisvollen Umschlag nicht mehr finden. Sie suchten überall, aber er schien sich buchstäblich in Luft aufgelöst zu haben.

Schubladen, Schränke, versteckte Ecken: Nach der Suche an allen möglichen und denkbaren Stellen blieb nur noch ein ebenso plausibler wie erschreckender Ort übrig: der Aktenvernichter! Und genau dort war der Umschlag gelandet, der zusammen mit den darin enthaltenen Geldscheinen dieses Malheur sicher nicht unbeschadet überstanden hatte.

Die Banknoten, die unter dem Deckel der Maschine geschreddert wurden, waren offensichtlich unbrauchbar. Es genügte, zurückzublicken und festzustellen, dass dies alles das Werk des kleinen Leo war, der es für richtig gehalten hatte, den Umschlag der unerbittlichen Maschine zuzuwerfen.

 

Advertisement

Verbittert und gleichzeitig ungläubig beschlossen Ben und Jackee, ihre Geschichte im Internet zu teilen, was eine Menge Reaktionen der Nutzer hervorrief, die sich nicht vor lustigen und ironischen Witzen scheuten, auch geschrieben, um das Geschehene zu verharmlosen.

In der Tat, was kann man in diesen Fällen anderes tun, als zu versuchen, die zerstörten Banknoten einer auf die Wiederherstellung spezialisierten Firma anzuvertrauen? Noch etwas: Kinder zu haben, bedeutet auch dies und wir sind sicher, dass Ben und Jackee von nun an sehr vorsichtig sein werden, wo sie ihr Geld hinlegen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.