Gewinnt 122 Millionen Euro im Lotto, macht aber weiter seinen Job, ohne dafür bezahlt zu werden - Curioctopus.de
x
Gewinnt 122 Millionen Euro im Lotto,…
Diese mysteriöse leuchtende Spirale wurde am Himmel über dem Südpazifik gesichtet 19 historische Fotos zeigen Ihnen, wie sehr sich die Welt verändert hat - und wie viel gleich geblieben ist

Gewinnt 122 Millionen Euro im Lotto, macht aber weiter seinen Job, ohne dafür bezahlt zu werden

02 Juli 2021 • Von Barbara
654
Advertisement

Wenn ein Glücksfall wie ein großer Lottogewinn eintritt, ist es sicherlich nicht einfach, normal zu bleiben und alles weiterzumachen, was man bis zu diesem Tag getan hat. Das weiß auch Steve Thomson, ein 42-jähriger Bauunternehmer aus England, der den Euromillions-Jackpot knackte, die europaweite Lotterie, bei der er satte 105 Millionen Pfund (über 122 Millionen Euro) gewann.

Seine Geschichte ist schnell in den lokalen Medien (und anderswo) herumgesprungen, weil der Mann nicht nur beschlossen hat, seinen Alltag fortzusetzen und so hart zu arbeiten wie seit Jahren, sondern auch, nicht für das bezahlt zu werden, was er tut.

via: The Sun
image: The Sun

Der dreifache Familienvater hat nach seinem Sieg alles andere getan, als sich "den Kopf zu zerbrechen". Berichten zufolge weiß der 42-Jährige sehr wohl um die anstehenden Bauarbeiten, für die er keinen Pfennig nehmen will. Als er mit einigen Arbeiten im Garten eines Kunden in Selsey, Sussex, fertig war, verweigerte er Berichten zufolge jegliche Bezahlung.

 

image: The Sun

"Ein hervorragender Kerl, ein anständiger Mann", so wurde er von seinen anderen Kunden und Bekannten beschrieben. Obwohl man meinen könnte, dass es unter seinen Umständen ganz einfach wäre, so zu handeln, ist es nicht so offensichtlich. "Er benutzt immer noch seinen alten gelben Lieferwagen", berichteten sie, "er kauft keinen neuen, weil er weiterarbeiten will, bis er seine ausstehenden Arbeiten erledigt hat.

Wahrscheinlich ist es für diesen Mann wirklich eine Frage von Ethik und Hingabe, so zu arbeiten, wie er es immer getan hat, obwohl er Millionär ist. Sich zu viele Gedanken darüber zu machen, was er mit dem gewonnenen Geld anfangen soll, wäre dem Erfolg seiner Aufgaben sicher nicht zuträglich. "Ich muss weiter etwas tun", sagte Thomson selbst zu seinem Gewinn, "ich bin nicht der Typ, der stillsteht, wenn mein Partner mich braucht, weiß er, dass ich da sein werde.

 

Advertisement
image: The Sun

Auch wenn Steve aller Wahrscheinlichkeit nach früher oder später einen Weg finden wird, das Geld zu genießen, vielleicht - nach seiner eigenen Aussage - ein größeres Haus für sich, seine Frau und seine Kinder zu kaufen, können wir ohne Übertreibung sagen, dass es ziemlich selten ist, Beispiele von Großzügigkeit wie das zu finden, was er gibt. Schließlich könnte er mit dem ganzen Geld alles machen! Was hätten Sie an seiner Stelle getan?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.