Sie ist 40 und will nicht heiraten und Kinder haben: 'Ich habe mehr Geld und weniger Falten' - Curioctopus.de
x
Sie ist 40 und will nicht heiraten und…
Die erste Kunstfleischfabrik der Welt wird eröffnet: Sie kann 3.000 Hamburger pro Tag produzieren 15 Fotos aus vergangenen Zeiten zeigen uns, dass die älteren Generationen eine beneidenswerte Eleganz hatten

Sie ist 40 und will nicht heiraten und Kinder haben: 'Ich habe mehr Geld und weniger Falten'

01 Juli 2021 • Von Barbara
793
Advertisement

Trotz aller Fortschritte scheint in unserer Gesellschaft immer noch der Glaube zu herrschen, dass Frauen auch Ehefrauen und Mütter sein müssen: Nur so können sie die vollständige Erfüllung erreichen. Bis zu einem bestimmten Alter müssen sie heiraten, Kinder bekommen und eine Karriere aufbauen. Und wenn sie das nicht tun, werden sie zu oft verurteilt und kritisiert, weil sie Entscheidungen getroffen haben, die gegen bestimmte Konventionen verstoßen, die zwar verwurzelt, aber veraltet sind. Emma John möchte uns die Augen dafür öffnen, dass wir unsere Sichtweisen ändern müssen.

via: The Sun

Emma ist eine brillante britische Schriftstellerin, sie ist 40 Jahre alt und sagt, dass sie nicht heiraten und keine Kinder haben will: Ihre Worte haben viele Menschen zum Reden gebracht und sie wollte ihre Geschichte erzählen, in der Hoffnung, dass die Menschen ihre Augen öffnen. Während ihrer Collegezeit war sie überzeugt, dass sie ihren Seelenverwandten treffen würde, die Person, mit der sie eine Familie gründen würde. Sie hatte mehrere Beziehungen, die aber jeweils nur wenige Monate dauerten. "Als ich 26 Jahre alt wurde, lernte ich Matt kennen, einen netten und ehrlichen Kerl, in den ich mich eigentlich komplett hätte verlieben sollen, aber das tat ich nicht. Meine Mutter war so besorgt über meine Einsamkeit, dass sie mir einmal ein Abonnement für eine Dating-App schenkte. Manche Leute wären durch so etwas beleidigt gewesen, aber ich sah es als eine nette Sache und bedankte mich bei ihr!".

 

Ihre Freunde heirateten, fingen an, Kinder zu bekommen, und sagten ihr, dass ihre "biologische Uhr" bald ablaufen würde, und Emma entwickelte die Überzeugung, dass sie keine Familie gründen wollte: Sie hatte erkannt, dass sie weder einen Ehemann noch Kinder brauchte, um sich vollständig und erfüllt zu fühlen. Aber die Leute um sie herum verstanden ihr Denken nicht und kommentierten es mit einigen Vorurteilen. Emma beschloss daraufhin, all diese negativen Kommentare in ein Buch zu verwandeln, in dem sie über die Vorteile des 40-jährigen Singledaseins und der Kinderlosigkeit spricht: "Sie werden besser altern. Sie werden nicht so viele Falten haben. Denken Sie nur an die vielen Stunden Schlaf. Es wird keine Nächte geben, in denen Ihr Partner oder ein Kind aufwacht. Ich habe weniger Falten und mehr Geld."

 

Advertisement

Mit der Veröffentlichung des Buches kam es auch zu Kontroversen: Wenn sich einige Frauen mit Emmas Geschichte und ihren Wünschen identifizierten, stürzten sich viele andere auf sie, sogar mit schweren Beleidigungen. Diese Frau lehrt uns, dass man sich trotz starker Vorurteile und tief verwurzelter gesellschaftlicher Überzeugungen immer frei fühlen sollte, seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Teilen Sie Emmas Gedanken?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.