Junge rettet Fuchs aus Pelzfarm: Jetzt sind sie unzertrennlich - Curioctopus.de
x
Junge rettet Fuchs aus Pelzfarm: Jetzt…
18 Eltern von damals, die sich auf eine Weise um ihre Kinder kümmerten, die heute jeden erschaudern lassen würde Kunden beleidigen Mitarbeiter: Restaurant schließt, um einen

Junge rettet Fuchs aus Pelzfarm: Jetzt sind sie unzertrennlich

25 Juli 2021 • Von Barbara
1.274
Advertisement

Manche Tiere scheinen einfach nicht für eine Freundschaft mit uns Menschen geeignet zu sein, doch die Natur ist so fähig, uns auf die unglaublichsten Arten und Weisen zu überraschen, dass es nicht selten vorkommt, dass unsere Überzeugungen, selbst die solidesten, umgestoßen werden.

Nehmen Sie zum Beispiel Füchse. Wilde Tiere par excellence, wir würden nie denken, dass sie sich in liebevolle und treue Vierbeiner verwandeln könnten, doch die Geschichte, die wir Ihnen gleich erzählen werden, ist bereit, diese Annahme zu widerlegen. Wer sind die Protagonisten? Offensichtlich ein Fuchs, namens Woody, und Yaroslav, ein Junge, der etwas ganz Besonderes für dieses Tier getan hat.

Woody's Schicksal war bereits besiegelt, und zwar auf eine Weise, die alles andere als positiv war. Der Fuchs wuchs nämlich auf einer Pelzfarm auf und war für seine Besitzer nichts weiter als ein Instrument des wirtschaftlichen Profits.

In einigen Teilen Russlands ist es tatsächlich legal, eine solche Tätigkeit auszuüben. Woody's Schicksal sollte sich jedoch ändern, zumal durch eine Reihe von Umständen der junge Jaroslaw seine Bekanntschaft machte und beschloss, etwas zu tun, um ihn von dieser Farm zu retten.

 

Advertisement

Nach Zahlung des entsprechenden Werts von Woodys Fell beschlossen seine ehemaligen Besitzer, den Fuchs an Yaroslav zu übergeben, der 2015 quasi sein menschlicher Freund wurde. Eine Freundschaft, die allerdings nicht immer heitere Momente kannte.

 

Tatsächlich war der Fuchs anfangs skeptisch und zögerlich gegenüber Yaroslav, wahrscheinlich sehr ängstlich wegen der Umstellung seiner Gewohnheiten, die er gerade durchmachte. Es dauerte jedoch nur ein paar Tage, bis das Undenkbare geschah.

 

Als ob ein Funke der Kommunikation zwischen den beiden übergesprungen wäre, begannen der Junge und der Fuchs sich vertraut zu machen. Sie schienen sich endlich zu verstehen, wobei Woody mehr und mehr Vertrauen zu dem jungen Mann gewann, der ihn vor einem traurigen Schicksal bewahrt hatte.

Advertisement

Jaroslaw baute einen speziellen Unterstand für seinen Freund, damit er seine Zeit im Freien und in völliger Sicherheit verbringen konnte. Da dieser Fuchs in Gefangenschaft aufgewachsen ist, verfügt er nicht über die Fähigkeiten, um in der freien Wildbahn zu überleben. Deshalb braucht er besondere Aufmerksamkeit, die ihm sein Mensch ohne Zögern schenkt.

 

 

Der Rest der Freundschaftsgeschichte von Woody und Yaroslav ist überraschend positiv verlaufen. Das Tier hat wirklich sein Glück gefunden und wirkt nun alles andere als wild, tatsächlich ist er in mancher Hinsicht "domestizierter" als viele Hunde oder Katzen!

 

Advertisement

Die schöne Geschichte der beiden Freunde machte schnell die Runde im Netz, auch dank der Instagram-Seite, auf der Yaroslav ihre Abenteuer zeigt, die spannend sind und vielen Menschen auf der ganzen Welt ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.