Sein Hund hat nur noch ein paar Tage zu leben, er trägt ihn in einer Schubkarre zu einem letzten gemeinsamen Abenteuer - Curioctopus.de
x
Sein Hund hat nur noch ein paar Tage…
Rent a dad Der Besitzer steigt aus dem Auto aus und der Schäferhund schließt sich bei eingeschalteter Klimaanlage ein.

Sein Hund hat nur noch ein paar Tage zu leben, er trägt ihn in einer Schubkarre zu einem letzten gemeinsamen Abenteuer

01 August 2021 • Von Barbara
1.301
Advertisement

Jeder, der ein Haustier hat, weiß, wie viel Zuneigung es zeigen kann und wie viel Freude es in unser Leben bringt. Obwohl sie nicht die Gabe der Sprache besitzen, wissen unsere vierbeinigen Freunde, wie sie uns ihre Gefühle und Stimmungen mitteilen können: Vom Schnurren bis zum Schwanzwedeln empfinden auch sie bedingungslose Zuneigung. Doch ihr Leben ist kurz, und ihre Besitzer müssen sich oft mit der traurigen Wahrheit abfinden: Früher oder später werden ihre treuen Begleiter gehen. Ein Haustier zu haben bedeutet, die gemeinsame Zeit in vollen Zügen zu genießen, wohl wissend, dass man früher oder später lernen muss, es gehen zu lassen.

Wir erzählen Ihnen die rührende Geschichte von Carlos Fresco und seinem Labradoodle Monty, die seit zehn Jahren unzertrennlich sind. Die beiden erlebten viele Abenteuer, unternahmen lange Spaziergänge und kletterten in den Bergen des Vereinigten Königreichs, doch der Hund erkrankte an Leukämie. Trotz wiederholter Versuche, die Krankheit zu bekämpfen, kam sie immer wieder zurück. Je mehr Zeit verging, desto mehr fehlte Monty die Kraft, seinen Lieblingsbeschäftigungen in der Gesellschaft seines Besitzers nachzugehen.

 

 

Carlos musste sich daher immer mehr bewusst machen, dass er seine letzten Momente mit seinem Gefährten erlebte und dass ihnen nicht mehr viel Zeit blieb. So beschloss er, seinen treuen Freund zu ehren und ihm eine Freude zu machen, mit einer Geste, die viele Menschen bewegte: Carlos nahm Monty auf ihrer letzten gemeinsamen Reise auf den Gipfel des Pen y Fan in Wales mit. Es ist ihr Lieblingsberg, und sie haben dort in den Ferien viel Zeit zum Spielen verbracht. Carlos wurde von einigen Freunden auf den Gipfel begleitet, die Monty in einer Schubkarre mit sich führten.

 

Advertisement

Die Berge, die Hügel, die Aussicht: Monty beobachtete alles, und obwohl er schwach war, zeigte er Freude und Dankbarkeit. Die Leute, die durch die Hügel zogen, blieben stehen, beeindruckt und bewegt von der Geste des Herrchens. "Mehrere Fremde fragten mich, ob sie mir helfen könnten, Monty auf seinem letzten Abenteuer zu schieben. Viele von ihnen vergossen Tränen, denn wir alle lieben unsere kleinen vierbeinigen Freunde...", so Carlos.

 

Am 21. Juni 2021, nur wenige Tage nach diesem letzten aufregenden Abenteuer, verstarb Monty in den Armen von Carlos und hinterließ seinem besten Freund ein Gefühl der Leere, aber viele Erinnerungen, die er sicher als wertvollste Geheimnisse bewahren wird.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.