Sie findet ihre seit 8 Monaten vermisste Katze: Sie hat ihr Miauen bei einem Telefonat erkannt - Curioctopus.de
x
Sie findet ihre seit 8 Monaten vermisste…
Dieser Google Earth- Sie findet alte Hochzeitsfotos in gebrauchten Möbeln: Frau sucht Besitzer

Sie findet ihre seit 8 Monaten vermisste Katze: Sie hat ihr Miauen bei einem Telefonat erkannt

30 Januar 2022 • Von Barbara
880
Advertisement

Das Verschwinden eines Haustieres ist ein großer Schmerz für die Besitzer: Ausgesetzte Katzen und Hunde verirren sich oft und finden nicht mehr nach Hause. Dies gilt umso mehr für Katzen, die unermüdlich neugierig sind und nach neuen Reizen und neuen Orten suchen, die sie erkunden können. Rachel Lawrence aus Braintree, Essex, hatte ihre Katze Barnaby acht Monate lang verloren. Ein Telefonanruf gab ihr jedoch neue Hoffnung.

via: BBC

Rachel rief ihren Tierarzt an, um über den Gesundheitszustand ihrer anderen Katze zu sprechen. Plötzlich erkannte sie ein miauendes Geräusch - es klang wie der charakteristische Schrei ihrer Katze Barnaby. Wir können uns vorstellen, welche Fragen sich die Frau stellte: Ist das alles nur Einbildung? Wird ihre Wahrnehmung durch die Abwesenheit und die Gedanken an die verschwundene Katze beeinflusst? Und wenn nicht, wie ist es möglich, dass die Katze bei ihrem Tierarzt ist? Rachel fragte sofort nach der seltsam miauenden Katze und erfuhr, dass es sich um eine streunende Katze handelte. Die Frau beendete das Gespräch mit dem Tierarzt, aber sie dachte weiter über das Geräusch nach. Später rief sie den Tierarzt zurück und fragte nach weiteren Einzelheiten über ihre Katze.

 

Sie fragte, ob der Streuner schwarz sei und ob er einen weißen Fleck an einem seiner Hinterbeine habe. Der Tierarzt bestätigte die Beschreibung, und die Frau eilte mit einigen alten Fotos von Barnaby in die Praxis. Wir können uns nur vorstellen, wie Rachel reagierte und sich freute, als sie ihren Barnaby wiedersah: Sie sagte, sie habe gewusst, dass das Miauen von ihm stammte, sie habe einen Herzschlag bekommen und vor Freude geschrien. Sie hatte ihren Kater seit acht Monaten nicht mehr gesehen, und ihn wiederzusehen war ein Gefühl, das sich nur schwer in Worte fassen lässt. Die Katze war glücklich und anhänglich. Barnaby kam schließlich nach Hause, wo seine Familie ihn mit großer Freude und viel Essen empfing. Wir wissen nicht genau, wie Barnaby verschwunden ist und wer ihn zum Tierarzt gebracht hat, aber das Wichtigste ist, dass er gesund ist und seine Besitzer ihn wieder in die Arme schließen konnten. Was wäre passiert, wenn Rachel den Tierarzt nicht angerufen hätte oder wenn sie das Miauen nicht erkannt hätte? Zum Glück wissen wir das nicht.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.