Kellnerin erhält 4.400 Dollar Trinkgeld und wird gefeuert, weil sie es nicht mit Kollegen teilt (+VIDEO) - Curioctopus.de
x
Kellnerin erhält 4.400 Dollar Trinkgeld…
Er läuft kilometerweit durch den Schnee, um zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen: ein Mann sieht ihn und bietet ihm einen Job an

Kellnerin erhält 4.400 Dollar Trinkgeld und wird gefeuert, weil sie es nicht mit Kollegen teilt (+VIDEO)

15 Dezember 2021 • Von Barbara
530
Advertisement

Kann man für ein Trinkgeld gefeuert werden? Nach dem, was der amerikanischen Kellnerin passiert ist, von der wir Ihnen gleich erzählen werden, scheint es so zu sein. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass eine Kellnerin für ihre Dienste eine so hohe Zusatzvergütung erhält wie Ryan Brandt, der 30-jährige Angestellte, über den in dieser Geschichte berichtet wird.

Und die Kellnerin hätte sicher nicht gedacht, dass sich eine so großzügige Geste einer Gruppe von Kunden für sie zu einem Albtraum entwickeln würde, so dass das berüchtigte Trinkgeld dazu führte, dass sie von ihrem Chef gefeuert wurde. Schauen wir uns an, was passiert ist.

via: Daily Mail

Wir sind in Bentonville, Arkansas, der Heimat von Oven and Tap, dem Ort, an dem Ryan als Kellnerin gearbeitet hat. Als sie bei einem Geschäftsessen von Grant Wise, dem Inhaber eines Immobilienunternehmens, an einem großen Tisch servierte, wurde ihre Arbeit von den Gästen besonders geschätzt, die sie mit einem rekordverdächtigen Trinkgeld belohnten.

Die großzügigen Gäste gaben Brandt 4.400 Dollar, die sie mit der anderen Kellnerin teilte, die mit ihr zusammen gearbeitet hatte. Keiner von ihnen, auch nicht Ryan, konnte jedoch ahnen, dass sich dieses Geschenk zu einem großen Problem entwickeln würde. Die Frau nahm das Geld an, was bei ihren Vorgesetzten nicht gut ankam, die beschlossen, sie zu entlassen.

 

Der Grund? Ryan teilte das riesige Trinkgeld nicht mit dem Rest des Personals, sondern nur mit einem Kollegen, so dass er die Hälfte, 2.200 Dollar, für sich behielt. Zu diesem Zeitpunkt teilte der Chef, der über die Situation informiert war, Ryan mit Nachdruck mit, dass er nur 20 Prozent des Geldes behalten dürfe: Der Rest müsse mit allen anderen Mitarbeitern des Restaurants geteilt werden.

 

Advertisement

Laut Grant Wise wurde das Trinkgeld speziell für sie und die andere Kellnerin gegeben, aber seine Behauptungen halfen nicht. Einige Tage später wurde Ryan wegen "Verstoßes gegen das Protokoll" und "Verstoßes gegen die Trinkgeldregelung" entlassen. "Die Nachricht von der Entlassung macht mich sehr traurig", sagte Wise, "ich verstehe nicht, warum dies einer so liebenswürdigen und gutherzigen Frau widerfahren ist. Ich hoffe, dass wir alle zusammenkommen können", fuhr er fort, "damit Ryan weiß, dass es da draußen gute Menschen gibt, die ihr helfen wollen."

Daraufhin richtete Wise eine GoFundMe-Seite ein, um Geld für die ehemalige Kellnerin zu sammeln, und die Ergebnisse waren wirklich erstaunlich. Was halten Sie von dieser Geschichte? Hat Ryan es wirklich verdient, entlassen zu werden?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.