Zu viel Sushi bei "All you can eat" gegessen: Frau ins Krankenhaus eingeliefert

Barbara

20 Januar 2022

Zu viel Sushi bei "All you can eat" gegessen: Frau ins Krankenhaus eingeliefert
Advertisement

Sushi ist zu einem der beliebtesten Gerichte geworden, vor allem wegen der "All-you-can-eat"-Formel: Für einen Festpreis kann man im Restaurant essen, was man will. Eine Frau hat es jedoch offensichtlich übertrieben: Sie gab 50 Dollar in einem kalifornischen Restaurant aus, aß aber so viel Sushi, dass ihr schlecht wurde.

via NY Post

Advertisement
danielleshap/TikTok

danielleshap/TikTok

Was passiert mit Buffets und der Möglichkeit, ohne Grenzen zu essen? Es ist ganz einfach so, dass wir oft über das Ziel hinausschießen. Wir verfallen dem Wunsch, alles zu probieren, weil wir wissen, dass wir für die Gerichte, die wir bestellen, keinen Aufpreis zahlen müssen. Danielle Shapiro, 24, ging in ein Sushi-Restaurant in Mountain View, Kalifornien, wo sie mehr als 32 Stück Sushi aß. Sind 32 Stück zu viel? Es gibt keine eindeutige Antwort, aber es kommt darauf an: Für Danielles Magen ist es offensichtlich. Die junge Frau wurde mit starken Magenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert, wo ein saurer Reflux diagnostiziert wurde.

Advertisement
danielleshap/TikTok

danielleshap/TikTok

Die Frau teilte ihre Erfahrung in zwei Videos, die auf TikTok gepostet wurden: Im ersten zeigt sie all das Essen, das sie an einem Abend gegessen hat, während wir sie im zweiten im Krankenhaus sehen, wo sie eine Botschaft an alle Sushi-Liebhaber sendet: "Bei all you can eat Sushi ist etwas schief gegangen. Ich bin ein großer Sushi-Fan. Wenn ich Glück habe, esse ich sie ein paar Mal im Monat. Ich ging mit einem Freund in ein Restaurant, und wir freuten uns beide auf das "All-you-can-eat-Sushi-Erlebnis". Unser Abendessen dauerte etwa zwei Stunden, weil wir so satt waren, dass wir immer wieder Pausen machen mussten. Gleich nach dem Essen waren wir so satt, dass wir noch etwa 30 Minuten im Auto sitzen mussten, bevor wir nach Hause fuhren. Mein Magen war sehr hart von dem ganzen Sushi und wahrscheinlich von dem Reis, der sich in meinem Magen ausdehnte."

 

 

danielleshap/TikTok

danielleshap/TikTok

Die Frau schlief daraufhin bei ihrem Freund ein, bekam aber Magenschmerzen. Sie dachte, das sei normal, da sie viel aß. Doch als sie um sechs Uhr morgens aufwachte, merkte sie, dass es ein Problem gab: Ihr Magen und ihre Brust schmerzten so sehr, dass sie kaum atmen konnte. Ihr Freund und ihre Großmutter brachten sie ins Krankenhaus, wo sie Medikamente zur Linderung der Schmerzen erhielt. Wird sie Sushi nach dieser schlechten Erfahrung aufgeben? Sie sagt nein: Es ist ihr Lieblingsgericht, und sie hat aus dieser Erfahrung gelernt, dass sie mehr auf ihren Körper hören und aufhören muss, wenn sie sich satt fühlt.

Advertisement