Das Auto zu Hause lassen und mit dem Auto zur Arbeit fahren: die Idee eines jungen Mannes gegen die hohen Kraftstoffpreise

Barbara

21 März 2022

Das Auto zu Hause lassen und mit dem Auto zur Arbeit fahren: die Idee eines jungen Mannes gegen die hohen Kraftstoffpreise
Advertisement

Wenn eine Situation besonders kompliziert wird, beschließen viele Menschen, ihre Fantasie und Kreativität einzusetzen, um Lösungen zu finden, die sie zum Lächeln bringen und gleichzeitig zum Nachdenken anregen. Der Franzose, über den wir gleich sprechen werden, weiß sicherlich etwas darüber, denn er hat beschlossen, mit dem Anstieg der Kraftstoffpreise auf eine Weise umzugehen, die direkt aus einer Geschichte aus der Vergangenheit zu stammen scheint...

Vergessen Sie das Auto und das teure Tanken an der Tankstelle: Um zur Arbeit zu kommen, reitet dieser junge Mann auf seiner Eole, einer 7-jährigen Stute, die nun sein ökologisches und vor allem ökonomisches Transportmittel geworden ist! Schauen wir mal.

via France 3

Advertisement

Louis Geneix/Facebook

Es ist nicht so offensichtlich - und leider ist es fast nie der Fall -, dass ein Anstieg der Kosten für lebenswichtige Güter mit einem Anstieg der Gehälter der Arbeitnehmer einhergeht. Die Löhne bleiben gleich, aber alles wird teurer, und dann wird es für viele Menschen richtig schwierig.

Das weiß auch Louis Geneix, ein junger französischer Kellner aus dem Departement Haute-Loire. Aufgrund seines Terminkalenders muss er täglich mehrere Fahrten mit seinem Dieselauto machen, aber als der Preis an der Zapfsäule in die Höhe schoss, wurde ihm klar, dass seine wirtschaftliche Situation darunter leiden würde.

 

Louis Geneix/Facebook

Also beschloss er, sein Auto zu parken und zu dem Restaurant zu fahren, in dem er arbeitet, und zwar auf eine alternative und ungewöhnliche Weise: mit einem Pferd! Das stimmt: In der Vergangenheit wäre es vielleicht gar nicht so ungewöhnlich gewesen, eine solche Szene zu sehen, aber Louis beschloss, sie zu aktualisieren - mit ausgezeichnetem Ergebnis.

Mit Hilfe seiner 7-jährigen Stute Eole und natürlich seiner Leidenschaft für das Reiten machte er sich an die Arbeit und schwang sich aufs Pferd. Das Tier, so der junge Mann, ist an Wanderungen gewöhnt und damit auch an die Anwesenheit von Autos in seiner Nähe. Es war also kein Problem, die 15 km zwischen Louis' Haus und dem Restaurant zurückzulegen.

 

 

Advertisement

Pixabay - Not the actual photo

"Wenn es neblig ist, ziehe ich Eole eine gelbe reflektierende Jacke an und befestige ein phosphoreszierendes Zeichen an seinem Schwanz", sagt der junge Mann. Wenn ich tagsüber arbeite, kann ich das tun, aber für die Abendschichten werde ich wohl keine andere Wahl haben und das Auto nehmen müssen". Im Restaurant angekommen, lässt Louis zur Überraschung und Neugier der Autofahrer, Passanten und Kollegen seine Stute an einem sicheren Ort zurück, von dem aus er sie bewachen kann, und sorgt dafür, dass sie immer zu essen und zu trinken hat.

Die Idee dieses Mannes macht im Internet schnell die Runde, und er hofft, dass sie viele Menschen dazu inspiriert, alternative Lösungen für echte, alltägliche Probleme zu finden. Was meinen Sie dazu? Genial und schön, nicht wahr?

 

Advertisement